Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seelenparadies bis seelenpöbel (Bd. 16, Sp. 25 bis 26)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seelenparadies, n., s. DWB seelengarten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenpein, f.: seelen-pein, seelen-qual, seelen-schmertz, n. pena, tormento, dolore dell' anima. Kramer dict. 2, 732a; afflictio animae. Stieler 1423:

kann ich dafür, dasz mich ein harter schlusz
zur herbsten seelenpein verdammen musz?
Immermann 16, 412 Hempel;

[Bd. 16, Sp. 26]



mitten in der gluth
der flammen klapperten die zähne ihr
vor inner'm frost in ihrer seelenpein.
Hebbel (1891) 1, 226 (nachsp. zu Genov. 3).

dazu seelenpeiniger, m.:

hingegen Abnick Sabazalla, der
sein seelenpeiniger gewesen war.
Gleim 6, 180


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenpest, f., vgl. seelenkrankheit; sünde:

von dieser seelen-pest nun mich so wohl als euch
in etwas doch aufs wenigste zu heylen.
Brockes 1, 381


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenpfand, n. obligatio animae. Stieler 1433:

daraus mach ich mein liebesband
und bring es als mein seelenpfand. wunderhorn 2, 470 Boxberger.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenpflege, f.: da nun der mensch ein träges geschöpf ist, und wenn er einmal an eine christliche seelenpflege gewöhnt ward, derselben schwerlich wieder entbehren mag. Herder 4, 778, 36 Kühnemann (ideen 19, 1, 1);

gewisz, sie weiht sich meiner seelenpflege.
Hagedorn 2, 166.

dazu seelenpfleger, m., vgl. mhd. sêlphleger. Lexer handwb. 2, 867, und seelsorger: sie nahm also ihre zuflucht zu dem trostreichen seelenpfleger. Musäus volksm. 1, 49 Hempel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenpflegling, m.: diesen qualvollen zustand seines seelenpfleglings (des zum tode verurtheilten delinquenten) liesz der eifrige ordensmann ... sich zu herzen gehen. 28.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenpflicht, f. periculum animae. Stieler 1447.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenpforte, f., von einer wunde, wodurch die seele entweichen kann (vgl. DWB seele II, 19, d):

geritzt nur! weitre seelenpforten öffn' ich gleich.
Göthe 40, 394.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenphänomen, n.:

die regel durch das leben sey:
vertraulichkeit, und selten nur vertrauen,
und links und rechts, von furcht und hoffnung frei,
auf seelenphänomene schauen.
Seume ged. (1826) 39.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenplage, f., vgl. DWB seelenfolter: herzens- sive seelenplage, afflictio animae, cordis tristitia, it. palpitatio cordis. Stieler 1458.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenpöbel, m.:

der wahre menschenfreund ...
wird selten lächeln, scheint vielleicht sogar
dem seelenpöbel oft ein menschenfeind.
Stolberg 3, 74.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
21) sturmgesträubt
 ... sturmgesträubt , adj. : ein sturmgesträubter tann R. Dehmel ges. w. 2, 248 .
 
22) tann
 ... tann , s. tanne .
 
23) tann
 ... tann , m. ein weiter wald ( vgl.
 ... die jeger jagten in dem tann. Rebmann 186 ;
 ... das kriegend hölden - volk, dasz in dem tann gewohnt, hat in abgötterei seins bluts auch nicht
 ... eingeführt: wer suchen will im wilden tann, manch waffenstück noch finden kann. Uhland
 ... im felde oder im tiefen tann. Simrock volksb. 1, 211 ; der
 ... volksb. 1, 211 ; der hauste im dunkeln tann Scheffel Ekkeh. 324 ;
 ... 324 ; selbst wenn den höchsten tann zersplittert der wetterstrahl in meinem schosz
 
24) tann
 ... tann , m. spätmhd. und frühnhd. tan, boden
 
25) tannast
 ... tannast , m. tannenast schweiz. idiot. 1, 575, tann - , tannenast Wander sprichw. 4,
 
26) tännchen
 ... tännchen , n. dim. zu tann und tanne, vgl. tännlein.
 
27) tanne
 ... f. abies, eigentlich der waldbaum ( s. tann und tannbaum 1), ahd.
 ... roth - , schwarztanne u. a.: abies haiʒt ain tann und ist ze latein vil gesprochen sam ain aufgängel,
 ... dem gemainen namen abies; aber sie sprechent, daʒ diu reht tann under den drein die alleredelst sei, wan diu hât daʒ
 ... diu hât daʒ allerweiʒist und daʒ allerlüftigst holz. 314, 12; tann ist ein groszer baum; ... sie werden nit gearbeitet und
 ... 7 § 1. 5) tannenwald ( s. tann): ich pflege meinen gang nach der tanne zu haben, weisz
 ... 6) die zusammensetzungen bilden sich eigentlich mit tann - , tanne - , uneigentlich mit tannen -
 
28) tannenbaum
 ... plattd. dannebôm. 1) waldbaum ( s. tann): ein eichen, ein tennen tanpaum Tucher baumeisterb.
 
29) tännlein
 ... tännlein , n. , demin. zu tann und tanne, vgl. tännchen : da
 
30) tannmark
 ... tannmark , n. , schweiz. tann - , tannenmark, valeriana offic. Campe. Pritzel
 
Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer