Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seifenlauge bis seifenschale (Bd. 16, Sp. 193 bis 194)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seifenlauge, f. lixivium saponarium. Stieler 1103.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seifenmasz, n. bergmännisch ein grubenfeldmasz auf seifen. Gätzschmann 69.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seifennapf, m. napf um die handseife darin zu bewahren, dimin. seifennäpfchen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seifennusz, f. die frucht des seifenbaums.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seifenöl, n. oleum saponis, ein stinkendes öl, welches im rückstande der seife bei bereitung derselben enthalten ist. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seifenordnung, f. bergordnung für den bergbau in seifen. Veith 441.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seifenpflaster, n. bei den wundärzten ein pflaster von baumöl, mennige, geschabter weiszer seife und kampfer. Adelung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seifenprobe, f. 1) prüfung der beständigkeit einer farbe durch angewendete seife: die seifenprobe (bei gefärbten wollenwaaren), da man 1 quentchen waare 5 minuten zu einem pfunde wasser kocht, worinnen ein halb loth seife aufgelöst ist. Jacobsson 5, 517b. 2) probe von einer seifenart.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seifenpulver, n. pulver mit den eigenschaften der seife, seife in pulverform.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seifensäckchen, -säcklein, n.: seiffensäcklein, ist ein kleines von beuteltuch zusammen genehetes säcklein, wormit sich das frauenzimmer vermittelst seife und warmen wasser die haut abzureiben und rein zu waschen pfleget. frauenz.-lex. (1715) 1834.

[Bd. 16, Sp. 194]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seifenschale, f. schale um die handseife auf dem waschtische darin aufzubewahren; dimin. seifenschälchen.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 11 bis 20 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
11) rebe
 ... ranken anderer pflanzen: es war ein tann erwachsen hoch, dabei ein körbs sich auch auf
 ... bekleidt also den ganzen baum, das man die tann kundt sehen kaum, mit vielen reben umbefangen,
 
12) riesenheer
 ... im schlaf streckt schwarz und wüst der weite tann, ein riesenheer in zaubermacht für tausend
 
13) rötlich
 ... horch, von den dünen, horch, aus dem tann wogen die kühnen Sachsen heran:
 
14) schlagen
 ... Steinbach 2, 427 ; da eilten in die von Tann .. nach; da slugen sich die unsern mit in.
 
15) schneiten
 ... auch klein hacken oder hauen, graszach oder dächsen schnaiten, tann - oder fichtenäste zur streu klein hacken Schm. 2
 
16) schurke
 ... : schurke, heiszt nach Meiszners zeugnüsz in Silesia loquente, tann - äpfel, tann - zapfen, squamata nucamenta
 ... Meiszners zeugnüsz in Silesia loquente, tann - äpfel, tann - zapfen, squamata nucamenta abietum Frisch
 
17) spulen
 ... von einem gleichmäszigen schnurrenden tone der vögel: eine gesellschaft wandernder tann - , kohl - , hauben - und blaumeisen, denen
 ... denen sich ein halbes dutzend goldhähnchen angeschlossen, streicht durch den tann, ... häkelt sich kollernd, spulend, »zit - zit« rufend an
 
18) stöhnen
 ... ; und fuhr im winter der sturm rasend durch den tann und stöhnten unter seinem drucke die föhren, so war es
 
19) strobel
 ... 1014 c ; die zirbelnusz, auch wohl jeder tann - und fichtenzapfen Adelung 4 (1780)
 
20) strolchen
 ... ich ( der weihnachtsmann ) so strolcht' durch den dichten tann, da riefs mich mit heller stimme an
 
Artikel 11 bis 20 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer