Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
sehermund bis sehkunst (Bd. 16, Sp. 147)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) sehermund, m.:

gebete sah ich ihn zum himmel senden,
und so verkündete sein sehermund.
Körner 1, 89 H. Fischer.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehersache, f.: ich beschäftige mich nicht mit geister- und sehersachen. Immermann Münchh. 2, 131 (1841).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seherton, m.: ich habe von ihm die wunderbarsten aufschlüsse erhalten, sprach Eschenmichel im seherton. Immermann Münchh. 2, 139.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehfähig, adj.: die vögel sehen besser als die säuger, weil ihr groszes auge vermöge seiner inneren beweglichkeit für verschiedene entfernungen eingestellt und sehfähig gemacht werden kann. Brehm illustr. thierleb. 1, vorrede.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehfeld, n. bereich, den das auge auf einmal zu umfassen vermag, vgl. DWB gesichtsfeld; wie dieses auch in weniger präciser anwendung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehgesetz, n., frei: die sehgesetze unserer seele. Hamann 4, 445 (1823).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehglas, n.: sehe- oder flöhegles, microscopium Stieler 662; sehegläser, tubi optici. nachschusz 26; bei Kramer in zwiefacher bedeutung: seheglas, spiegel; sehe-gläser, brillen. 2, 739c; sehe-, sehglas, 'ein glas, welches so geschliffen und eingerichtet, gewöhnlich mit andern gläsern noch verbunden ist, dasz man die gegenstände dadurch deutlicher, bestimmter wie auch vergröszert und näher sieht'. Campe; jetzt veraltet.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehhügel, m.: sehhügel, thalami nervorum opticorum. Nemnich, stellen im gehirn, von denen nach älterer ansicht die sehnerven ausgehen: vor den groszen hirnschenkeln (im groszen hirn) liegen noch 2 grosze knollen hintereinander .. die sehhügel. Oken 4, 51.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehkraft, f.: sehe-kraft, potenza ò facoltà visiva. Kramer deutsch-ital. dict. (1702) 2, 739b; die augen sind ohne sehekraft. Campe; neben der präcisen bedeutung auch in freierer anwendung: ich bin blind, ohne sehkraft. Klinger theater 4, 134; wenn du aus der constellation meines gestrigen blatts zu bestimmen vermagst, in welcher gegend mein stern leuchtet, so sind wir geschiedene leute; denn trotz deiner sehkraft konnte es unmöglich mit rechten dingen zugehen. Thümmel reise 8, 201 (1803);

zwiespältig ist die kraft der quelle:
dem rechten auge eingeflöszt,
macht sie des geistes sehkraft helle,
dasz er der schöpfung siegel löst.
Rückert poet. werke 12, 302.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehkreis, m., neben sehekreis bei Campe, gewöhnlicher ist gesichtskreis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehkunst, f.
1) ars optica: der erfahrne in der sehekunst ergründet die gesichtsstralen, und die sichtbaren gegenwürffe. Comenius sprachenth. (1657) 769; sehekunst, optica Stieler nachschusz 26b; sehe-kunst, perspettiva, optica Kramer deutsch-ital. dict. (1702) 2, 739b; 'die kunst, das sehen zu erleichtern, mit hülfe von geschliffenen gläsern, mit dem was von der lehre vom licht

[Bd. 16, Sp. 148]


dahin gehöret (optik)'. Campe: so wird das urtheil, welches wir von dem scheinbaren orte naher gegenstände fällen, in der sehekunst gemeiniglich vorgestellt. Kant 3, 78. jetzt veraltet.
2) die kunst, richtig zu sehen, zu erkennen und zu unterscheiden. Herder bei Campe.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 11 bis 20 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
11) rebe
 ... ranken anderer pflanzen: es war ein tann erwachsen hoch, dabei ein körbs sich auch auf
 ... bekleidt also den ganzen baum, das man die tann kundt sehen kaum, mit vielen reben umbefangen,
 
12) riesenheer
 ... im schlaf streckt schwarz und wüst der weite tann, ein riesenheer in zaubermacht für tausend
 
13) rötlich
 ... horch, von den dünen, horch, aus dem tann wogen die kühnen Sachsen heran:
 
14) schlagen
 ... Steinbach 2, 427 ; da eilten in die von Tann .. nach; da slugen sich die unsern mit in.
 
15) schneiten
 ... auch klein hacken oder hauen, graszach oder dächsen schnaiten, tann - oder fichtenäste zur streu klein hacken Schm. 2
 
16) schurke
 ... : schurke, heiszt nach Meiszners zeugnüsz in Silesia loquente, tann - äpfel, tann - zapfen, squamata nucamenta
 ... Meiszners zeugnüsz in Silesia loquente, tann - äpfel, tann - zapfen, squamata nucamenta abietum Frisch
 
17) spulen
 ... von einem gleichmäszigen schnurrenden tone der vögel: eine gesellschaft wandernder tann - , kohl - , hauben - und blaumeisen, denen
 ... denen sich ein halbes dutzend goldhähnchen angeschlossen, streicht durch den tann, ... häkelt sich kollernd, spulend, »zit - zit« rufend an
 
18) stöhnen
 ... ; und fuhr im winter der sturm rasend durch den tann und stöhnten unter seinem drucke die föhren, so war es
 
19) strobel
 ... 1014 c ; die zirbelnusz, auch wohl jeder tann - und fichtenzapfen Adelung 4 (1780)
 
20) strolchen
 ... ich ( der weihnachtsmann ) so strolcht' durch den dichten tann, da riefs mich mit heller stimme an
 
Artikel 11 bis 20 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer