Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seelentod bis seelentröster (Bd. 16, Sp. 34 bis 35)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seelentod, m. morte spirituale dell' anima ò morte seconda. Kramer dict. 2, 732b; animae perditio Stieler 2291; ferner, was verderben der seele bewirkt, vgl. Campe:

da du, o sünd', o seelentod,
hast mich mir selbst genommen!
Scheffler 1, 217 Rosenthal.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenton, m., vgl. DWB seelenklang, -laut: die langen seelentöne der nachtigall. J. Paul Hesp. 3, 234; 'Liane, was hab' ich dir denn gethan?' sagte er mit dem seelentone eines zärtlichen herzens. Titan 3, 110; jede mutter .. bewache daher die eigne lobsucht ..., welche so leicht eine bewusztlose grazie des seelen-tons, der miene, der empfindung benennt und lobt, und sie dadurch auf immer zur bewuszten, d. h. zur getödteten macht. Levana 2, 97; nur ihren gesang sollt' ich vergessen, nur diese seelentöne sollten nimmer wiederkehren in meinen unaufhörlichen träumen. Hölderlin 2, 80 Köstlin.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelentötend, adj.: ohne sie (die herzogin-mutter) würde Weimar in weniger zeit wieder so ein unbedeutendes, langweiliges und seelentödtendes nest seyn, als irgend eins in teutschen und welschen landen. Wieland bei Merck briefs. 1, 435.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelentöter, m. occisor animae, diaboli epithetum. Stieler 2292. in Danzig name eines kahnes, vgl. DWB seelenverkäufer 2. Frischbier 2, 335a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelentrank, m.:

als ihm vergebung nun der sünden war gesprochen,
empfieng er Christus leib am kreütz für uns gebrochen,
und sein vergossnes bluht den edlen seelen trank.
Rist Parnasz B 2a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelentränker, m. (ein fahrzeug?): Valvasor scheute es nicht, sich in halsbrecherischer weise hinein (in eisgrotten und höhlen in d. Krain) zu wagen, auf den 'stygischen gewässern' (des Zirknitzer sees) auf einem seelentränker allein zu fahren, oder sich an stricken in noch unbekannte tiefen hinabzulassen. Radics Valvasor (Graz 1866) 16. vgl. seelenverkäufer 2.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelentraum, m. vom wahnsinn des Aias:

vom schweren seelentraum erwachend, sinkt
in reu' und schaam der held.
Stolberg 14, 165.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelentreu, adj.: eine alte, keifende, aber seelentreue kammerjungfer. J. Paul Titan 3, 146.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelentrieb, m.:

wo ein holder wonnetaumel spielt in alle seelentriebe.
Platen 277;

weil die liebe der mutter zu dem kinde der am meisten sympathetische und instinctive seelentrieb des menschen ist. Minerva 1847, 1, 416. so auch von thieren: die nächtlichen thiere sind grösztentheils sehr zärtlich und sorgsam mit ihren jungen, und dennoch hat man bei vielen thieren dieser art ... bemerkt, dasz, wenn eine mutter mit ihren säuglingen in gefangenschaft gerieth, sie dieselben aufgefressen oder getödtet hat, und dasz schon der blosze zustand der gefangenschaft .. eine so grosze verwirrung der seelentriebe ... hervorbringt. s. 412.

[Bd. 16, Sp. 35]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seelentrost, m., seelen-labsal, n. consolatione, conforto, ristoro, rinforzo dell' anima. Kramer dict. 2, 732b; animae solatium Stieler 2343; sehlen-trost findet man in gutten gebeht-b(üchern). Butschky hochd. kanz. im reg.häufig als titel mittelalterlicher erbauungsbücher, vgl. Frommann 1, 172 ff. nd. jahrb. 11, 101. 103. 12, 107. 17, 108. — dazu seelentröstend, adj.: o liebreich ist sein (des mondes) kommen, seelentröstend sein blick! Fr. Müller 1, 86. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelentröster, m., im preuszischen bezeichnung des branntweins. Frischbier 2, 335a. —

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 11 bis 20 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
11) rebe
 ... ranken anderer pflanzen: es war ein tann erwachsen hoch, dabei ein körbs sich auch auf
 ... bekleidt also den ganzen baum, das man die tann kundt sehen kaum, mit vielen reben umbefangen,
 
12) riesenheer
 ... im schlaf streckt schwarz und wüst der weite tann, ein riesenheer in zaubermacht für tausend
 
13) rötlich
 ... horch, von den dünen, horch, aus dem tann wogen die kühnen Sachsen heran:
 
14) schlagen
 ... Steinbach 2, 427 ; da eilten in die von Tann .. nach; da slugen sich die unsern mit in.
 
15) schneiten
 ... auch klein hacken oder hauen, graszach oder dächsen schnaiten, tann - oder fichtenäste zur streu klein hacken Schm. 2
 
16) schurke
 ... : schurke, heiszt nach Meiszners zeugnüsz in Silesia loquente, tann - äpfel, tann - zapfen, squamata nucamenta
 ... Meiszners zeugnüsz in Silesia loquente, tann - äpfel, tann - zapfen, squamata nucamenta abietum Frisch
 
17) spulen
 ... von einem gleichmäszigen schnurrenden tone der vögel: eine gesellschaft wandernder tann - , kohl - , hauben - und blaumeisen, denen
 ... denen sich ein halbes dutzend goldhähnchen angeschlossen, streicht durch den tann, ... häkelt sich kollernd, spulend, »zit - zit« rufend an
 
18) stöhnen
 ... ; und fuhr im winter der sturm rasend durch den tann und stöhnten unter seinem drucke die föhren, so war es
 
19) strobel
 ... 1014 c ; die zirbelnusz, auch wohl jeder tann - und fichtenzapfen Adelung 4 (1780)
 
20) strolchen
 ... ich ( der weihnachtsmann ) so strolcht' durch den dichten tann, da riefs mich mit heller stimme an
 
Artikel 11 bis 20 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer