Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seigerpfanne bis seigerschlag (Bd. 16, Sp. 203)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seigerpfanne, f. eine von eisen gegossene pfanne, 'worinnen die stücke, so vom silberhaltigen kupfer und bley zusammengeschmolzen (die ausgeseigerte masse), gestochen werden' Jacobsson 3, 486b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seigerrecht, adj. in bergmännischer sprache, senkrecht, lothrecht. Adelung; s. oben seiger, adj. 4, seiger, subst. 5. Mathesius hat seigergericht, seigerricht: damit der baw schnurrecht und seygerricht angelegt, und auffgebawet werde. Sar. (1571) 97b; darnach lesset er den seiger oder das bley schieszen, der gibt die seigergericht linien. 143a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seigerrichte, f. senkrechte linie, wie sie das loth weist (seiger, m. 5).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seigerrisz, m. profilzeichnung einer grube der erzlagerungen u. s. w., im gegensatze zum grund-, gruben-, sohlenrisz. Jacobsson 4, 133a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seigerritze, f. spalt zwischen den mauerbänken des seigerheerdes, durch die das ausschmelzende silberhaltige blei in die seigergasse tropft.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seigerrostdorn, m. bei der seigerung rückständig bleibendes stück, vgl. oben DWB seigerdorn.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seigerschacht, m. senkrecht hinabgehender schacht (seigerer schacht) Adelung. Scheuchenstuel 224. vgl. seiger, m. 5, seiger, adj. 4.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seigerscharte, f.: seiger-scharten, eisene platten, darauf man das eisen setzt, davon man kupfer sondern will. Frisch 2, 260a. Jacobsson 7, 145a (beschreibung des seigerheerdes). 3, 486b. bei Karmarsch-Heeren technol. wb.3 8, 241 heiszen diese eisenplatten, die auf den seigerbänken liegend sich nach der seigergasse hin zusammenneigen, seigerschwarten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seigerschiefer, m. 'die von gedörrten kienstöcken bei der seigerarbeit entstehende stücken'. Jacobsson 3, 487a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seigerschlacke, f. 'das verglasete wesen, so beym kupfersaigern abgeht, vielerley farben hat, und noch kupferhaltig ist'. Jacobsson 3, 487a. seiger-schlacken, scoriae liquefactarum partium cupri. Frisch 2, 260a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seigerschlag, m. schlag der uhr (vgl. seiger, m. 3): mit dem seigerschlage, genau zur bestimmten zeit. Campe; (augenblick:) als dasz sich der erhabene Barmecide einen augenblick von dem kitzel der wollust hinreiszen liesz, nur einen seigerschlag seiner erhabenen zwecke vergasz. Klinger 5, 355; als dasz, nach diesem anblick noch einen seigerschlag argwohn oder misztrauen zwischen uns herrschen sollte. 7, 279; wie konntet ihr ... nur einen seigerschlag so einfältig seyn. 10, 281;

so fiel der neunte seiger-schlag
so wol in hertz als ohren.
Günther 559;

spanne mich doch endlich aus! lasz das joch vom halse fallen,
und den letzten seiger-schlag als mein halleluja schallen. 846;

er merkt mir schon den tag,
da er mich melden darf, und auch den zeigerschlag.
Hagedorn 1, 65 (1771);

der wächter singt zwey uhr. o unbarmherzger ton!
o neidscher seigerschlag, warum störst du sie schon.
Zachariä d. renommist 1, 297.