Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seifenprobe bis seifensiederlauge (Bd. 16, Sp. 193 bis 194)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seifenprobe, f. 1) prüfung der beständigkeit einer farbe durch angewendete seife: die seifenprobe (bei gefärbten wollenwaaren), da man 1 quentchen waare 5 minuten zu einem pfunde wasser kocht, worinnen ein halb loth seife aufgelöst ist. Jacobsson 5, 517b. 2) probe von einer seifenart.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seifenpulver, n. pulver mit den eigenschaften der seife, seife in pulverform.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seifensäckchen, -säcklein, n.: seiffensäcklein, ist ein kleines von beuteltuch zusammen genehetes säcklein, wormit sich das frauenzimmer vermittelst seife und warmen wasser die haut abzureiben und rein zu waschen pfleget. frauenz.-lex. (1715) 1834.

[Bd. 16, Sp. 194]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seifenschale, f. schale um die handseife auf dem waschtische darin aufzubewahren; dimin. seifenschälchen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seifenschaum, m. schaum von seife erzeugt: ihr schlaget (bei einem barbier) den seifenschaum, reichet den kunden das handtuch. W. Hauff 2, 120; (wir hätten) wäsche, kinderwäsche, wir säszen im seifenschaum bis über die ellbogen. Freytag dram. werke 2, 36.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seifenscherbe, f. seifennapf: die seifenscherbe ist in einigen gegenden ein kleines oft halb rundes gefäsz, die handseife darin zu verwahren. Adelung unter scherbe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seifensieder, m. handwerker der seife siedet: seifensieder, saponarius Stieler 2115; do kam ich .. z eim seiffensieder, mit namen Hans Schräll. Th. Platter 25 Boos;

Johann, der muntre seifensieder.
Hagedorn 2, 66;

man denke aber nicht, dasz er dies mit frohsinn und vergnügen that, wie Johann der muntre seifensieder. Keller 4, 217; bild eines menschen von engem blick und niedriger gesinnung:

1. cürass. schad um die leut! sind sonst wackre brüder.
1 jäger. aber das denkt, wie ein seifensieder.
Schiller Wallenst. lager, 11. auftr.;

in der gaunersprache seifensieder, taschendieb. Avé-Lallemant 4, 607. studentische formel mir geht ein seifensieder auf. übertreibend für ein groszes licht, ich erlange klarheit: da ging ihm ein fürchterlicher seifensieder auf. Kluge studentensprache 126 (als hallischer studentenausdruck von 1810); es muszte einem erst eine glückliche anschauung kommen, oder mit andern worten ein groszer seifensieder aufgehen. (W. v. Kügelgen) jugenderinnerungen eines alten mannes 77.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seifensiederasche, f. ausgelaugte asche, die beim seifensieden nach abgegossener lauge übrig bleibt. Jacobsson 4, 131a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seifensiederei, f. das gewerk des seifensieders und der ort, wo es betrieben wird.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seifensiederhandwerk, n.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seifensiederlauge, f. lauge woraus die seife gekocht wird. Jacobsson 4, 131a.