Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seidenseil bis seidenstickerlicht (Bd. 16, Sp. 185 bis 186)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seidenseil, n. seil aus seidenen fäden gedreht: mit einem wysen bracken ahn ein sydenseil. weisth. 1, 465 (Lorsch, von 1423).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seidenspinner, m.
1) handwerker, der seide spinnt: seydenspinner, sericarii Maaler 371c. dazu fem. seidenspinnerin Schm. 22, 225.
2) eine gattung der phalaenen, bombyces, spinner, seidenspinner. Nemnich 4, 921; besonders phalaena bombyx mori. 923.
3) seidenspinner, schafe mit einer besonders weichen wolle. Nemnich 4, 824.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seidenspitze, f. spitze aus seide gefertigt. vgl. DWB seidenkante.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seidenspule, f. spule mit seide oder zur seide. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seidenstar, m. eine starenart mit seidenartigem gefieder, sturnus sericeus. Nemnich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seidenstaude, f. asclepias syriaca; vgl. DWB seidenpflanze.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seidenstein, m. amianthus asbestus, steinflachs, bergflachs, wegen seiner glänzenden fäden.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seidensticker, m. handwerker der in oder mit seide stickt: seydensticker, seydenwäber, sericarius, phrygio, acupictor, plumarius, barbaricarius Maaler 371c; ich hab von herzog Reinharden, den pfalzgraven ... gehört, das weilunt sein herr vatter, herzog Hanns, uf ain zeit ein wunder kunstreichen seidensticker gehabt. Zimm. chr. 1, 556, 13; (er) schicket also von stund an nach schneidern und seydenstickern und liesz ihr fürstliche kleyder machen. Schumann nachtbüchl. 153, 21 Bolte; da gott ausz einem blutströpflein, eine solche schöne creatur (die menschliche leibesfrucht) .. bildet, und schmücket und sticket es, wie ein seidensticker sein werck. Mathesius Sarepta 32a;

zwen fingerht gebrauchen
die seidensticker frey.
die kürschner in dem rauchen,
die schneyder auch darpey
dörffen nicht mehr dann eynen. bergreihen s. 84, 32.

[Bd. 16, Sp. 186]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seidenstickerei, f. kunst in seide zu sticken; so gestickte arbeit.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seidenstickerin, f. weibliche person, die in oder mit seide stickt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seidenstickerlicht, n. eine kerzenart, bei den lichtziehern ein dickes und kurzes licht. Jacobsson 7, 328a.