Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seidenhähnchen bis seidenherr (Bd. 16, Sp. 182 bis 183)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seidenhähnchen, n. eine art der goldkäfer, chrysomela seracea. Nemnich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seidenhahnenfusz, m. pflanzenname, ranunculus lanuginosus, wolliger hahnenfusz mit seidenartiger oberfläche. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seidenhand, f. hand weich und zart wie seide (vgl. unter seiden 2, a):

sie rührte mit den seiden-händen
mich, ihren lieben, sachtlich an. (
Stieler) geharnschte Venus 126 (neudruck 68).


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seidenhandel, m. sericaria. Stieler 754: auf einem abgelegenen platze standen etwa sechs herrenhäuser, deren besitzer sich durch den seidenhandel auf der höhe früherer vornehmheit hielten. Keller 1, 123.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seidenhändler, m. sericarius, bombycini textilis mercator, qui sericum textum vendit. Frisch 2, 259c: hier hast du geld. spende davon unter den seidenhändlern aus. Schiller 3, 31 (Fiesko 1, 9).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seidenhandlung, f. gewerbe des seidenhändlers: die seidenhandlung betreiben; ort dazu: in der seidenhandlung etwas kaufen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seidenhase, m. kaninchenart mit langen seidenartigen haaren: das langharige angorische kaninchen, oder der so genannte englische seidenhase. Nemnich 3, 380; die schwarzen und weiszen seidenhasen. Auerbach dorfgesch. 3, 167. dazu seidenhasengarn, garn aus baumwolle und haaren der seidenhasen; seidenhasenhaar Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seidenhaspel, m. haspel, welcher die rohe seide von den kokons in verschiedene fäden zusammenhaspelt und mit einander vereinigt. Jacobsson 4, 122b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seidenhäuschen, n. seidenei, kokon. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seidenhemdchen, n. name einer apfelsorte von dünner und zarter schale; aus der englischen stadt Sydenham herrührend, umgedeutscht unter anlehnung an seide. Andresen volksetymol. (1889) 265.

[Bd. 16, Sp. 183]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seidenherr, m. herr, besitzer einer seidenfabrik oder seidenhandlung: unterkommen in einem kleinen häuschen, welches ihnen der seidenherr zum wohnen gab. Keller 5, 340.