Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
sehnsuchtsklang bis sehnsuchtstrunken (Bd. 16, Sp. 158 bis 159)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) sehnsuchtsklang, m.:

wo der steg zu tag sich wendet,
stand sie grüszend mit der harfe,
ferne sehnsuchtsklänge sendend
zu verlassnen frühlingsthalen.
Brentano ges. schr. 3, 182.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsuchtsland, n.:

kommt mit mir zum sehnsuchtslande.
Tieck 5, 482.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsuchtslaut, m.: die vögel singen abgebrochene sehnsuchtslaute. H. Heine 3, 51 Elster.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsuchtslied, n.:

du weist, Calliope! dergleichen sehnsuchts-lieder
bewegten dort herum das echo hin und wieder.
Günther 474.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsuchtspein, f.:

o bett, rief ich, du freudensaal,
du grab der sehnsuchtspein.
Bürger 103b;

du tödtest auch mein weib,
die meiner harrt in sehnsuchtspein.
Hoffmann von Fallersleben mein leben 5, 316.

vgl. oben sehnsuchtpein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsuchtsruf, m. Collin bei Campe; der nachtigall sehnsuchtsruf.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsuchtsseufzer, m.:

und ach! ein sehnsuchtsseufzer dringt
mir schmachtend aus der seele. Göttinger musenalmanach 1775, 40;

dann entquellen
sehnsuchtsseufzer, thaut mir der liebe zähre
über die wange.
Stolberg 1, 39;

[Bd. 16, Sp. 159]


(als wir) auf einen schusz den dicken sehnsuchtsseufzer hervorstieszen. Immermann Münchh. 1, 104 (1841).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsuchtsthräne, f.:

bey jenen sehnsuchtsthränen,
mit denen unser geist, aufflammend, in die scenen
der zukunft strebte.
Gotter 2, 40 (1788);

sehnsuchtsthränen rinnen dir oft, die süszen
sehnsuchtsthränen später erinnrung.
Hölty 81 Halm;

sehnsuchtsthränen, ihr geweinet,
träufelten über den kelch des bundes. 91;

und die hellen sehnsuchtsthränen gleiten
und die seele wölket sich. 160;

quelle, dich grüszt mein blick mit sehnsuchtsthränen.
Matthisson ged. (1794) 126;

sanft wehn, im hauch der abendluft,
die frühlingshalm' auf deiner gruft,
wo sehnsuchtsthränen fallen. 128.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsuchtston, m.: von einem zart und lebhaft jodelnden, allgemeinen sehnsuchtston. Göthe 22, 133.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsuchtstrieb, m.:

sind disz die sehnsuchts-triebe
mich, wie du selber schreibst, von hertzen gern zu sehn?
Günther 626.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsuchtstrunken, adj.:

jedoch zuweilen, sehnsuchtstrunken
hinströmend ihren süszen hauch,
sind aufgeblühte rosen auch
an meine junge brust gesunken.
Leuthold ged.4 25.