Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
sehnsuchtheisz bis sehnsuchtsduft (Bd. 16, Sp. 157 bis 158)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) sehnsuchtheisz, adj.: sehnsuchtheiszer mund. Wagner bei Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsüchtig, adj.: meine augen sehen sehnsüchtig nach einem troste umher. Dusch bei Adelung; sehnsüchtiges herz,

[Bd. 16, Sp. 158]


sehnsüchtige augen; sehnsüchtig etwas erwarten und ähnl.; freier: dort war, wie ich heranwuchs, mein liebster, zwar nicht trauriger, aber doch sehnsüchtiger aufenthalt. Göthe 24, 15.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsuchtnasz, n.:

lächelst in das sehnsuchtnasz, in dem die augen schwimmen.
Rückert ges. ged. 2, 460.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsuchtpein, f.:

und wenn die liebe
mir würd' und bliebe
nur eine lange sehnsuchtpein.
Hoffmann v. Fallersleben mein leben 6, 175.

vgl. sehnsuchtspein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsuchtsach, n.:

und mit schaurig
bangem halle
ächzt der forst
ein sehnsuchtsach
den geflohnen
schützern nach.
Ludwig 1, 45.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsuchtsangel, f.:

stell auf, und wirff die sehnsuchts-angeln,
und häng den freyheits-köder dran.
Günther 216.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsuchtsauge, n.:

der gottheit sehnsuchtsaugen,
der sterne mahnender chor,
sie blicken, und tönen, und saugen,
den durstenden athem empor.
Chamisso Fortunat 48 Kossmann.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsuchtsbang, adj.: sehnsuchtsbanger seufzer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsuchtsbeben, n.:

so nimm mir, allmacht, dieses sehnsuchtsbeben,
mach mir zur heimat dieses irdsche land.
Ludwig 1, 51.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsuchtsblick, m.:

so seh ich täglich nach dem grabe
mit lust und sehnsuchts-blicken hin.
Günther 11;

o mit was für sehnsuchts-blicken seh ich offt den himmel an. 846;

ich suchte dich im morgenroth, ich schaute
nach dir mit sehnsuchtsblick hinein.
Rückert ges. ged. 1, 399.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sehnsuchtsduft, m.: von wo eine heimathluft ihn anweht, — von wo ein sehnsuchtsduft ihn angeht. Rückert poet. werke (1882) 11, 258.