Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seewurmgehäuse bis sefelbosz (Bd. 16, Sp. 80 bis 81)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seewurmgehäuse, n. die röhrenschnecke oder meerröhre, serpula. Nemnich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seewurz, f.: nenuphar ... seewurtze, ... sehewurtz oder blumen. Dief. gloss. 378b; vgl. Dief.-Wülcker 851 und seeblume 1 (theil 9, 2824 f.); nenufar haizt sêwurz oder sêkraut. Megenberg 410, 28; nemifar (l. nenufar) haist sewurtz oder seekraut. Ortolff v. Bayrland 76b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seezeughaus, n. für seearsenal. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seezoll, m. gabella maritima. Stieler 2251.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seezottenkopf, m. der Medusenstern, asterias caput Medusae. Campe, vgl. DWB seesonne.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seezug, m. das auslaufen einer flotte oder eines geschwaders zu einer unternehmung, engl. a naval expedition. Bobrik 625b f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seezunge, f. der plattfisch, pleuronectes solea, solea vulgaris, vgl. DWB meerzunge 2 (theil 6, 1863).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sefel, subst. rotwelsch dreck. liber vagatorum im weim. jahrb. 4, 100. Gengenbach 369 Gödeke, sefel, sewel, seffel, mist, koth, dreck, übertragen seffel, characterloser mensch, laffe. Avé-Lallemant 4, 607, dort mit chald. zusammengestellt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sefelbaum, m. juniperus sabina. Schmeller2 2, 231. zu grunde liegt lat. sabina. vgl. DWB sabenbaum oben theil 8, 1592.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sefelbett, subst., dasselbe wie das folgende. Luthers liber vagatorum im weim. jahrb. 4, 100. irrthümlich?

[Bd. 16, Sp. 81]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) sefelbosz, n. rotwelsch 'scheiszhaus'. liber vagatorum im Weim. jahrb. 4, 100. Gengenbach 369 Gödeke, daneben sefelbayes, abtritt. Train Chochemer loschen (1833) 116a. vgl. oben sefel und bosz theil 2, 268.