Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seemännisch bis seemannstreu (Bd. 16, Sp. 59)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seemännisch, adj. einem seemann (1) eigen, angemessen. Campe; marinaresco, matelotesco Kramer dict. 2, 730a: von seemanns 'leid und lust' hört man selten oder nie. es gibt zwar einige matrosengesänge, aber sie tragen nie das echte seemännische naturgepräge. Allmers marschenb. 283. — adverbial auf seemännisch, alla marinaresca, alla matelotta. Kramer diction. 2, 730a; auf gut seemännisch, nach der ausdrucksweise eines seemanns. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seemannschaft, f. 1) mannschaft eines schiffes. Campe. 2) 'ein buch oder eine sammlung verschiedenartiger, für den seemann nützlicher und unentbehrlicher kenntnisse, tabellen, karten u. dergl.' Bobrik 625a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seemannsfusz, m. für seefusz (s. daselbst theil 9, 2832) bei Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seemannsgestalt, f.: aber da kommen englische theerjacken, echte seemannsgestalten. Allmers marschenb. 282.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seemannsgetreibe, n.: wollen wir übrigens das echte seemanns- und handels- getreibe studiren, so müssen wir eine stunde am quai des hafens auf und ab schlendern. Allmers marschenb. 281.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seemannsheim, n. ein heim für alte, ausgediente seeleute, so z. b. in Bremen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seemannskunst, f. die wissenschaft eines seemanns, kunst der schifffahrt (in allgemeinerem sinne als steuermannskunst). Campe (vgl. nd. seemannskupp im gleichen sinne, dann auch überlegung, vorsicht, schlauheit. Stürenburg 354b).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seemannsrock, m. rock, wie ihn ein seemann trägt. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seemannssprache, f. die eigenthümliche ausdrucksweise des seemannes, vergl. darüber unter anderm nd. jahrb. 5, 1 ff. 180 ff. nd. korrespondenzbl. 4, 57 ff.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seemannstag, m.:

ich hatte komödianten kommen lassen,
um mir die zeit ein wenig zu verkürzen
und meinen treuen biedern wassersassen
einmal den rauhen seemannstag zu würzen.
Liliencron adjutantenritte2 112.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seemannstreu, f. eine art der mannstreu, die an sandigen meeresufern wächst, auch meermannstreu (s. theil 6, 1854), blaue meerwurzel, eryngium maritimum. Nemnich. Adelung. Frischbier 2, 49a.