Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seelsorgeramt bis seeltragen (Bd. 16, Sp. 55)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seelsorgeramt, n. amt eines seelsorgers, pfarramt: demnach der pabst zum heiligen regiment der kirchen beruffen worden, hat er alsobald, nach vermöge seines angenommenen seelsorger ampts, sich eben auff disen fleisz begeben. Kirchhof wendunm. 1, 466 Österley (1, 2, 19). — dafür seelsorgenamt, n.: (die pfarrer) sollen sich nach der ordenunge und unterweysunge, mit dem und auch der verwesunge des gemeinen selensorgenampts, der gotlichen schrifftgelerten halten. welche ordenung ... durch die zehen vorsteher alle sontage vleissig sal bewogen ... werden, damitte an dem seelsorgenambt kein abbruch geschee. Luther 12, 24, 11—15 Weim. ausgabe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelsorgerisch, adj. nach art eines seelsorgers, was einem seelsorger zukommt, auch seelsorglich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelsorgerpflicht, f.: wollte er (der pfarrer) sich durch das harte band, allemal predigen zu müssen, wenn's läutet, nicht zum schaden der wesentlichsten seelsorgerpflichten binden lassen. Pestalozzi Lienhard 1, 165.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelsorgerschaft, f. amt eines seelsorgers. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelsorgspfründe, f. mit seelsorge verbundene pfarrstelle.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelspende, f.: seel-spenden, legata et eleemosynae quae distribuuntur post mortem testatoris, was nach eines tod und leiche ausgetheilt wird. Frisch 2, 254c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelstrick, m., s. seelenstrick: so mancherley ordnung und gesetz .., welches darnach eitel seelstricke und fehrliche ergernis des glaubens worden sind. Luther 3, 152b (briefe 3, 4); also sind seine (des papstes) gesetze, nicht allein seelstricke und bande der armen gewissen .. sondern auch geltstricke und netze. 8, 235a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seeltafel, f. kirchenbuch (?): in alten seeltafeln zu Möskirch findet man, das herr Wörnher ritter gewesen. Zimm. chron.2 1, 212, 27 Barack; wie man aber der seeltaffln und fenlin darab, so in der kirchen hangen, zu redt worden. 3, 403, 27.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seeltag, m., vgl. DWB seelentag und Schm. 2, 257.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seeltagen, verb., nd. form für seelzagen, s. daselbst, erscheint zuweilen auch in der hochd. schriftsprache: alle geengstigte leut fühlen für angst ihres hertzens grossen durst, wie man offtmals an ubelthetern, so man zum todt füret, auch wol an sterbenden und seeltagenden menschen siehet und spüret. Dan. Schaller theolog. herold (1604) 477. in abgeblaszter, übertragener bedeutung: nun aber seeltagte der gute lange kerl so dahin; ungeschickt, unbeholfen, wie er war, brachte er's zu nichts. Beneke Hamb. gesch. und sagen 270; später hatte sie wieder in ihrem zibürken etwas geseeltagt ('war eingedusselt'). 365, s. Schiller - Lübben 4, 183a. dazu das adj. seeltagig: und mein junges söhnlein fast seeltagig gefunden. quelle s. ebenda.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seeltragen, verb.: die teuffel .. haben da jenseit .. geleit gehabt, dann sie die verdampte seelen haben müssen holen .. auch des eh kommt er drüber, wann er sich nit mit seeltragen beschwäret: des minder schreien jhm die pfaffen nach, die kein seel verloren lassen werden: dann seeltagen, mähltragen. Garg. 233b (an letzterer stelle lesen alle alten drucke seeltagen, siehe s. 371 neudruck, doch kann es wol kaum etwas andres als druckfehler für seeltragen sein). — dazu seelträger, m., seelsorger: die briester und seeltrager, s. Lexer handwb. 2, 872; das sollent unser prelaten, seltrager und fürbitter sein. Schade sat. u. pasqu. 2, 137, 14.