Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seelermordend bis seelfegend (Bd. 16, Sp. 43 bis 44)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seelermordend, adj., vgl. seelenmordend:

dasz desto mehr der sehl-ermördend schmertz
es (das herz) racket und bekräncket.
Weckherlin 466 (od. 2, 14, 8).


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelerquickend, adj., vgl. seelenerquickend: seel-erquickend, consolante, consolativo, confortativo, ristorativo dell' anima. gall. touchant. seelerquickende trostsprüche. Kramer dict. 2, 732b; o mein seel- und hertz - erquickender freund! Olearius pers. baumg. 49b (4, 2).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelerstorben, adj.:

welch seelerstorbner atheist
so frevler thorheit sich vermiszt.
A. v. Droste-Hülshoff ged. 414.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seeletzt, adj.:

vom einzigen
seeletzten hügel.
Herder 29, 512 Suphan,

mit der anm.: dies land ist voraus ufer der see, und mein hügel ein steinfels daran gewesen!
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seeleuchte, f. seelaterne. Adelung, pharus, dasz die schiffenden bey der nacht sehen können wo sie sind. Frisch 2, 253c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seeleute, plur. zu seemann, vgl. dasselbe und meerleute (th. 6, 1854): dafür geb ich mich desto mehr mit den hiesigen seeleuten ab. Ardinghello 1, 206; er (der kapitän) hatte durch seinen dienst eine menge von seeleuten unter sich. Schiller 4, 148; wie schon im mittelmeere fränkische seeleute stritten, um die gestade Italiens und Galliens vor den Arabern zu wahren. Giesebrecht 15, 142.

[Bd. 16, Sp. 44]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seelevergiftend, adj., bildlich: seelevergiftender mord. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seeleverkäufer, m., s. seelenverkäufer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelevkoje, f. eine art levkoje, die an den ufern des mittelländischen meeres wächst, auch jährige zwerglevkoje, cheiranthus maritimus. Nemnich. s. auch meerlevkoje (th. 6, 1854).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelezerschneidend, adj. die seele zerschneidend, tief betrübend Campe, vgl. seele II, 8, n: was zumal die götter (bei Homer) über die sterblichen ... sprechen, ... ist seelezerschneidend. Herder 17, 168 Suphan (human. br. 34).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelfegend, adj., vom 'fegefeuer': die grundfeste alles ablasz, nemlich das warm seelfegend fegfeur. Fischart bienenkorb 4b. — vgl. auch seelfegerland, n.: und reiszt zu seim meyster auff die fegfeurkirben ins seelfegerland. 218a.