Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seelentraum bis seelenübel (Bd. 16, Sp. 34 bis 35)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seelentraum, m. vom wahnsinn des Aias:

vom schweren seelentraum erwachend, sinkt
in reu' und schaam der held.
Stolberg 14, 165.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelentreu, adj.: eine alte, keifende, aber seelentreue kammerjungfer. J. Paul Titan 3, 146.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelentrieb, m.:

wo ein holder wonnetaumel spielt in alle seelentriebe.
Platen 277;

weil die liebe der mutter zu dem kinde der am meisten sympathetische und instinctive seelentrieb des menschen ist. Minerva 1847, 1, 416. so auch von thieren: die nächtlichen thiere sind grösztentheils sehr zärtlich und sorgsam mit ihren jungen, und dennoch hat man bei vielen thieren dieser art ... bemerkt, dasz, wenn eine mutter mit ihren säuglingen in gefangenschaft gerieth, sie dieselben aufgefressen oder getödtet hat, und dasz schon der blosze zustand der gefangenschaft .. eine so grosze verwirrung der seelentriebe ... hervorbringt. s. 412.

[Bd. 16, Sp. 35]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seelentrost, m., seelen-labsal, n. consolatione, conforto, ristoro, rinforzo dell' anima. Kramer dict. 2, 732b; animae solatium Stieler 2343; sehlen-trost findet man in gutten gebeht-b(üchern). Butschky hochd. kanz. im reg.häufig als titel mittelalterlicher erbauungsbücher, vgl. Frommann 1, 172 ff. nd. jahrb. 11, 101. 103. 12, 107. 17, 108. — dazu seelentröstend, adj.: o liebreich ist sein (des mondes) kommen, seelentröstend sein blick! Fr. Müller 1, 86. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelentröster, m., im preuszischen bezeichnung des branntweins. Frischbier 2, 335a. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seel(en)tröstlich, adj.: aus deinem nächsten (letzten) ... śreiben, habe ich sehl-tröstlich vernommen, welcher gestalt du dir das ewige für dem zeitlichen angelegen seyn lässest. Butschky hochd. kanz. s. 738.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelentrunken, adj.: 'so schlage dich!' sagte der hauptmann, halb seelen-, halb weintrunken. J. Paul Titan 3, 181. dazu seelentrunkenheit, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelentugend, f.: nach deinen studien in der mahlerey, und leibes und seelentugenden muszt du schon ein held unter Amors fahne seyn. Heinse Ardingh. 1, 80.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelentyrannei, f., vgl. seeltyrann:

gierig lauert in dem friedenskleide
seelentyrannei auf jedes wort.
Seume ged.4 100.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelentzückend, adj. ciò che rapisce, estasia, trasporta l'anima. gall. charmant. Kramer dict. 2, 732b; ecstasi corripiens, animi vim a corporis sensibus sejungens, mentem occupans. Stieler 2636.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenübel, n.: gab es je eine zeit, wo es dem menschen leicht ward, sich seiner leibes- und seelenübel zu entledigen, so ist es die unsrige. Thümmel reise 1, 102.