Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seelenmüssiggang bis seelenopfer (Bd. 16, Sp. 25)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seelenmüssiggang, m.: nicht blosz der körperliche, auch der seelenmüssiggang schadet. Hufeland makrob. 2, 58.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenmuth, m. muth der seele. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelennachbar, m. naher freund: um die blätter seines nächsten seelen-nachbars Schoppe zu lesen. J. Paul Tit. 5, 5.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelennacht, f.:

's ist seelen-nacht!
Immermann 16, 38 Hempel.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelennahrung, f. nutrimentum animae. Stieler 1341; vgl. seelenspeise.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelennatur, f.: eine solche glückliche robuste seelennatur. J. Paul Hesp. 2, 77. — dazu seelennaturkunde, f.: Mendelssohns bemerkungen zur seelennaturkunde. literarische zeitung 1843, 1056.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelennetz, n., vgl. seelenstrick und seelnetz:

so lang ihr schön-seyn wird mein himmlisches altar,
ihr mund mein lippen-zweck, ihr gold durchmengtes haar
mein seelen-netze seyn.
Lohenstein in auserles. ged. 1, 287.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelennoth, f.: seelen-noht, seelen-gefahr, f. pericolo, rischio dell' anima. Kramer diction. 2, 732a; periculum animae Stieler 1337;

für seelen-noth,
für bösem tod,
bewahr mich gott!
Logau 3, 250, 181;

wenn wir vaterunser beten
für des kranken bruders qual,
der mit bangen seelennöthen
sieht hinab ins todenthal.
Schubart (1787) 1, 38;

wonne, deren vollgenusse
kein tyrannisches verbot
hinterher mit seelennoth,
oder sturm und regengusse
strafender gewitter droht.
Bürger 72b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenöde, f.: es sind ja grade solche frauen, die uns vor der seelenöde retten, die unsre berufsmonotonie ergänzen. Lou Andreas Salomé eine ausschweifung s. 152.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenoffen, adj.: an Fenia fielen ihm nur die intelligenten braunen augen auf, die jeden gegenstand eigentümlich seelen-offen und klar .. anschauten. Lou Andreas Salomé Fenitschka s. 8.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenopfer, n. sagrificio dell' anima, oblatione spirituale di se stesso. Kramer dict. 2, 732a; sacrificium pro mortuis, hodie sacrificium mortuale. Stieler 1393; opfer für tote (in geld) s. Birlinger volksthüml. 2, s. 407. vgl. auch Germ. 11, 1—29.