Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schnitzerei bis schnitzhaupt (Bd. 15, Sp. 1367)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schnitzerei, f. wiederholtes schnitzen und das dadurch hergestellte Campe: sculptura die schnitzerey. Corvinus fons latin. 579a; schnitzerey, die, et das schnitzen, et schnitzelen, it. die schnitzelung, propr. sculptura, et statuaria, it. sectio, incisio, incisura. deinde vitiositas, pravitas. kunst der schnitzerey, ars toreutica Stieler 1903.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnitzerhaft, adj. mendosus, vitiosus, eine schnitzerhafte geschichte, mendosa historia; schnitzerhaft schreiben, vitiose scribere Steinbach 2, 481 (vgl. schnitzer 3).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnitzerheld, m.: was kann das aber zur entschuldigung derer schnitzerhelden thun, die alle augenblicke schnitzern, und blosz in seltsamen wortfügungen ihre schönheiten suchen. Gottsched 489.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnitzericht, adj., s. schnitzicht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnitzerkunst, f.: weil auch wol ein holtz kan eines menschen gestalt durch schnitzer kunst haben. Luther 3. vorr. auf d. psalter, bei Bindseil 7, 318; ich erklärte meinen wunsch (zimmermann zu werden); man war mir nicht entgegen, um so weniger als .. bei einigem geschick und liebe zu feinerer arbeit, besonders in waldgegenden, die tischler- und sogar die schnitzerkünste ganz nahe liegen. Göthe 21, 22.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnitzerlein, n. falcula Stieler 1903, deminutiv zu schnitzer 2.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnitzerling, m. abfälle beim wollescheren, in Chemnitzer urkunden: falsch (tuch) machen von kampwolle, schnytzerling, pflocken (vom jahre 1470); tûch von snytzerlingen, dy man von der wulle abesneydt. s. Germania 27, 181.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnitzern, verb. fehler machen Adelung. Weigand 2, 622, zu schnitzer 3: ich schnitzere, errorem committo; er schnitzert im latein, corrupte latinum loquitur; er schnitzert nicht wenig, non parum errat Steinbach 2, 481. Gottsched 489, siehe unter schnitzerheld: du schnitzerst nicht allein wider das genie der deutschen sprache, sondern auch noch oft gegen ihre grammatische regeln. Lessing 12, 211;

Rinochda schwatzt gelehrt, und schnitzert im latein.
Günther 530.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnitzfleisch, n., was die schlächter hier und da von den ganzen stücken fleisch abschnitzeln, und in die würste füllen, frusta carnis hinc inde decisa Frisch 2, 216b (vgl. schnittfleisch); kesselfleisch Hertel sprachsch. 218.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnitzgeld, n. zoll, steuer Campe (ehemals gebräuchlich), telonium, vectigal, accise Scherz-Oberlin 1426, vgl. schnitz 4, b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnitzhaupt, n. kopfputz der weiber in Schmalkalden; in mundartlicher aussprache schnitzhaid. Vilmar 364. Spiesz 223

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer
11) falschwitzig
 ... falschwitzig , nach seiner art, falschwitzig, bisweilen schmutzig. Ramler dichtk. des Hor. s. 85 .
 
12) fein
 ... ; so ist sie auch fein schmutzig fett, dasz allzeit ihr anklebt das bett.
 
13) flaum
 ... möglich. unter den heutigen mundarten ein nd. adj. vlaum schmutzig, trübe von wasser und auge ( Schambach 271 b
 
14) flecksiedern
 ... flecksiedern , schmutzig wie ein flecksiedern wammesz. Schwabe tintenf. A 5
 
15) fotze
 ... penis und praeputium. Was die deutung dieser beiden, schmutzig angelaufenen wörter belangt, so nehme ich auch für sie den
 
16) fuchser
 ... Stalder 1, 401 . 2) ein schmutzig geiziger, ein knicker. in Tirol ( Schöpf 158 ).
 
17) fud
 ... schwache biegung angenommen. Dasz dasselbe im nhd. ein schmutzig angelaufenes, in anständiger sprache durchaus gemiedenes ist, wurde schon sp.
 
18) fut
 ... 1) cunnus, vulva. dies die richtige schreibung des als schmutzig geltenden und darum gemiedenen wortes; doch wird, da wir zur
 
19) garstig
 ... noch heute auch abschreckend überhaupt. 4) schmutzig im sittlichen sinne. a) unsittlich, namentlich auch '
 ... schimpft, räsonniert u. ä. c) schändlich, gemein, schmutzig, niedrig überhaupt, im gegensatz zu ehre, sitte u. ä.:
 ... alle garstig - geizige, sordide avari. 147 ( jetzt schmutzig geizig), vgl. unter II, 1, e; dis ist
 ... Aber auch oberd.: kärnt. gaschtik ( neben garstik), garstig schmutzig, häszlich Lexer 108 , schwäb. gastig
 
20) genetzt
 ... mitbruder, der ( beim essen ) bis an den rückgrat schmutzig und bis auf die knochen genetzt erscheint. Göthe
 
Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer