Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schneiderknappe bis schneiderlappen (Bd. 15, Sp. 1274 bis 1275)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schneiderknappe, m. in älterer sprache schneiderlehrling, -gesell:

schweig, du pöser schneider knapp. fastn. sp. 618, 11.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneiderknecht, m., dasselbe: Lindow und Gruwelsperg die schniderkneht sint gebszet ietwedre ain halb jar ân der schnider gnad. Mone zeitschr. f. d. gesch. des Oberrheins 17, 56; auch sijen wir uberkommen, das die snyderknechte dehein gebott haben sollen one erlaubung eins meisters der bruderschafft. 13, 163; ainem snîderknecht der ainem in sînem hûs werket und im sîn gwand ûsrichten kan, sol man geben des tags viij D. Alemannia 6, 230, 24; an hernfasnaht umb mittenaht da viel ein schneiderkneht .. herab ausz seim haus. d. städtechron. 11, 631, 6; von einem groben schneiderknecht. Kirchhof wendunm. 1, 275 Österley; Johan Nasus ein Franck, aus einem schneiderknecht zum bettel münch worden. Nigrinus widerlegung α 2a. als schimpfwort gebraucht: es warde marggraf Ernst nur der schneiderknecht genannt. Zimm. chr.2 2, 397, 10.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneiderknittelvers, m.: als der (junge mann) wider kompt, antwort jhm doctor (Luther), unnd schreibt unter anderm latein, den alten unnd schneider knüttel versz, mit hebreischen buchstaben: mer Dauid satis, lis faden ad do die nat ist. Mathesius Luther 144b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneiderkrankheit, f. krankheit, der besonders die schneider wegen ihrer sitzenden lebensweise unterworfen sind. Adelung. vgl. schneidercourage 2 und schneiderkurzweil.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneiderkrebs, m. pediculus inguinalis Stieler 1033.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneiderkreide, f. creta cimolia Nemnich wb.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneiderkunst, f. kunst eines schneiders, für das handwerk im munde der schneider selbst. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneiderkurzweil, f. volksthümliche und landschaftliche benennung der krätze; niederd. snyderkörtzwyl Richey 273. s. schneidercourage 2.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneiderlachs, m., niederd. sniederlass, der häring. Schütze 4, 142; s. schneiderkarpfen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneiderladen, m. der ort, an welchem mit schneiderwaaren gehandelt wird.

[Bd. 15, Sp. 1275]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schneiderlappen, m., schneiderlappen, plur., segmenta sartorum Stieler 1071.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer
11) falschwitzig
 ... falschwitzig , nach seiner art, falschwitzig, bisweilen schmutzig. Ramler dichtk. des Hor. s. 85 .
 
12) fein
 ... ; so ist sie auch fein schmutzig fett, dasz allzeit ihr anklebt das bett.
 
13) flaum
 ... möglich. unter den heutigen mundarten ein nd. adj. vlaum schmutzig, trübe von wasser und auge ( Schambach 271 b
 
14) flecksiedern
 ... flecksiedern , schmutzig wie ein flecksiedern wammesz. Schwabe tintenf. A 5
 
15) fotze
 ... penis und praeputium. Was die deutung dieser beiden, schmutzig angelaufenen wörter belangt, so nehme ich auch für sie den
 
16) fuchser
 ... Stalder 1, 401 . 2) ein schmutzig geiziger, ein knicker. in Tirol ( Schöpf 158 ).
 
17) fud
 ... schwache biegung angenommen. Dasz dasselbe im nhd. ein schmutzig angelaufenes, in anständiger sprache durchaus gemiedenes ist, wurde schon sp.
 
18) fut
 ... 1) cunnus, vulva. dies die richtige schreibung des als schmutzig geltenden und darum gemiedenen wortes; doch wird, da wir zur
 
19) garstig
 ... noch heute auch abschreckend überhaupt. 4) schmutzig im sittlichen sinne. a) unsittlich, namentlich auch '
 ... schimpft, räsonniert u. ä. c) schändlich, gemein, schmutzig, niedrig überhaupt, im gegensatz zu ehre, sitte u. ä.:
 ... alle garstig - geizige, sordide avari. 147 ( jetzt schmutzig geizig), vgl. unter II, 1, e; dis ist
 ... Aber auch oberd.: kärnt. gaschtik ( neben garstik), garstig schmutzig, häszlich Lexer 108 , schwäb. gastig
 
20) genetzt
 ... mitbruder, der ( beim essen ) bis an den rückgrat schmutzig und bis auf die knochen genetzt erscheint. Göthe
 
Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer