Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schnarchhaft bis schnarflung (Bd. 15, Sp. 1184)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schnarchhaft, s. schnarchicht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnarchhans, m.: schnarchhans, bochhans, böcher, un rodomont Hulsius 286b, minas intonans Stieler 766, superbus Scherz - Oberlin 1424; (man findet) leichtfertige under den Frantzosen, .. schnarchhansen under den Teutschen. Fischart groszm. 137 (kloster 8, 656);

aber ich denck, verrhater Nas,
das den schnarchhansen guter mas,
wie du bist, wol zergang der kützel,
sie dencken nicht viel an scharmützel. dicht. 1, 244 Kurz (Domin. leb. 4450).

vgl. DWB schnarcher 1.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnarchicht, et schnarchhaft, adj. et adv. stertens, ronchissans: it. insolens, ostentans, minax, et: gravius, sonantius dormiens, adv. minaciter, insolenter, arroganter. Stieler 1880. vgl. Kramer dict. 2, 620b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnarchkauz, m., der schleier-kautz, die schleiereule, strix flammea. Naumann vögel Deutschlands 1, 483.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnarchler, m., schnarcher, un ronfleur Hulsius 286b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnarchlung, f.: sternutatio .. schnarchlunge Dief. gl. 552a; sternutatio, schnarchelung Gersdorf feldbuch der wundarznei 100b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnarchpost, f. im felde eine schildwache, die ein auf einem detachierten posten stehender officier rückwärts ausstellt, um ihn bei unerwarteter annäherung eines generals du jour u. ähnl. zu avertieren; oder eine schildwache, die im kriege nachts ausgestellt wird, um das vorhaben des feindes zu beobachten, und die sich gewöhnlich auf den bauch legt, um unbemerkt zu bleiben. Eggers kriegslex. 2, 829. Jacobsson 4, 15a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnarchung, f.: sternutatio snarkunge, snorkunge,- inge, -en, hd. schnarckunge, schnarchunge, schnarchlunge, scharchunge Dief. gloss. 552a; stertatio snarchunge ebenda; schnarchung des schlaffenden, ronchus Dasypod.; schnarchung, die, et das schnarchen, ronchus: it. ostentatio, gloriatio, insolentia Stieler 1888, rhonchus Steinbach 2, 473; nl. snorckinghe rhonchus, stertentium sonus: et iactantia, iactatio. Kilian.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnarf, m. schiffsvordertheil: als einn schiff dann zwey ort hatt. das forderteil, der schnarpff, oder das vorend, heiszt prora im latin. Keisersberg post. 1, 28b. vgl. Scherz-Oberlin 1424. Lexer handwb. 2, 1025. Höfer 1, 232. vgl. schweizerisch schnärf, die vorn in die höhe gekrümmten hölzer bei einem schlitten. Stalder 2, 339 und schnarre.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnarfen, verb. bezeichnung eines knarrenden oder knirschenden geräusches; weiterbildung von schnarren, wie auch schnarchen; so tirol. schnarfn schnarchen, schnarren Lexer 223. Frommann 6, 203; würzb. schnärfa schnarren, schlecht geigen Sartorius 111; thüring. schnarpfen knirschend in harte gegenstände beiszen Hertel sprachsch. 216, auch schnarpen, schnurpen Liesenberg 199, oder mit weiterbildung schnarpeln (der laut, der beim durchschneiden von knorpeln entsteht) Albrecht 204a und schnarpsen ebenda. Bernd 270: siehst du? .. Conrädchen, da ist das pferd! .. izt friszt es! horch wie es mit den zähnen schnarpt! Salzmann Conrad Kiefer (1796) 38. da alle diese wörter schallbezeichnungen sind, so ist zusammenhang mit goth. snarpjan (vgl. J. Grimm kl. schr. 5, 229) oder mhd. snerfen, sich biegen, einschrumpfen, jedenfalls abzuweisen, vgl. schnerfen und DWB schnurfen. ebenso ist von obigem schnarfen zu trennen ein schnarpfen coire: zwiro des tages isz, zwiro des nahtes pisz, zwiro die wehha snarphe, zwiro des jares zapfe, so belibis wola sundir lahhi. quelle bei Schm. 2, 582.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnarflung, f. das schnarchen: sternatio schnarfflung Dief. gloss. 551c.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer
11) falschwitzig
 ... falschwitzig , nach seiner art, falschwitzig, bisweilen schmutzig. Ramler dichtk. des Hor. s. 85 .
 
12) fein
 ... ; so ist sie auch fein schmutzig fett, dasz allzeit ihr anklebt das bett.
 
13) flaum
 ... möglich. unter den heutigen mundarten ein nd. adj. vlaum schmutzig, trübe von wasser und auge ( Schambach 271 b
 
14) flecksiedern
 ... flecksiedern , schmutzig wie ein flecksiedern wammesz. Schwabe tintenf. A 5
 
15) fotze
 ... penis und praeputium. Was die deutung dieser beiden, schmutzig angelaufenen wörter belangt, so nehme ich auch für sie den
 
16) fuchser
 ... Stalder 1, 401 . 2) ein schmutzig geiziger, ein knicker. in Tirol ( Schöpf 158 ).
 
17) fud
 ... schwache biegung angenommen. Dasz dasselbe im nhd. ein schmutzig angelaufenes, in anständiger sprache durchaus gemiedenes ist, wurde schon sp.
 
18) fut
 ... 1) cunnus, vulva. dies die richtige schreibung des als schmutzig geltenden und darum gemiedenen wortes; doch wird, da wir zur
 
19) garstig
 ... noch heute auch abschreckend überhaupt. 4) schmutzig im sittlichen sinne. a) unsittlich, namentlich auch '
 ... schimpft, räsonniert u. ä. c) schändlich, gemein, schmutzig, niedrig überhaupt, im gegensatz zu ehre, sitte u. ä.:
 ... alle garstig - geizige, sordide avari. 147 ( jetzt schmutzig geizig), vgl. unter II, 1, e; dis ist
 ... Aber auch oberd.: kärnt. gaschtik ( neben garstik), garstig schmutzig, häszlich Lexer 108 , schwäb. gastig
 
20) genetzt
 ... mitbruder, der ( beim essen ) bis an den rückgrat schmutzig und bis auf die knochen genetzt erscheint. Göthe
 
Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer