Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schnellurtheil bis schnellwort (Bd. 15, Sp. 1310 bis 1311)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schnellurtheil, n. schnelles urtheil: deszhalb leben kinder in schnellurtheilen, um nicht zu sagen in vorurtheilen. Göthe 49, 95.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellverlaufen, adj.:

dem schnell-verloffnen tag ...
für deinen augen, herr, sich tausend jahr vergleichen.
Weckherlin 192.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellvoll, adj.: ein pöbel-wort, wird von einem gebraucht, der so voll läuse ist, dasz man sie wegschnellen kan, pediculis obsitus ut digitis discuti possint Frisch 2, 215a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellwage, f. wage zu schneller gewichtsbestimmung, meist eine wage mit ungleichen balken und nur éinem gewichtstück, bei der entweder dies oder der zu wägende gegenstand verschoben wird, schnell waug, librella Dief. nov. gloss. 233b, schnellwag, statera Maaler 359c, schnellwage, la balance d'un orfevre Hulsius (1616) 287a, trutina campana Stieler 252, bilancia à trabocco, trabocchetto Kramer deutsch-ital. dict. 2 (1702), 631a, schnellwag Frisch 2, 215a, schnellwage Adelung. Jacobsson 4, 25b f: der besemer (schnellwage, inschläger) ist der wollenweber

[Bd. 15, Sp. 1311]


wage, so sie bey sich tragen können: hat an einer seiten allein einen haken, an der andern das gewicht: welches, nach dem mittelpunct zugerickt, mehr, davon abgeschoben, weniger wiget. Comenius sprachenth. (1657) 767; man nehme ferner die inclinirte schnellwage 3 A 3 B an, die sich an dem puncte F beweget, und deren ein arm F 3 B viermal und ein weniges darüber länger ist, als der andere wagbalken 3 A F, die aber einander dennoch das gleichgewicht halten. Kant 8, 114;

und mit der snellwæg
damit ist er (der weber) nit gar træg. teufels netz 10547 Barack.

im gegensatze zur schüsselwage: es sey schüsslwag oder schnellwag. quelle von 1505 bei Schöpf 640. in bildlichen wendungen: bey meinen ehren nit auff die schnellwag der nachredenden wunschen. Wirsung Calistus y; wem etwas daran gelegen seyn könnte zu wissen, wie der heilige Fiacre die tage seines in der schnellwage des hofs gesunkenen gewichts hingebracht habe, dem könnte ich zur erläuterung wohl noch einige beichten mittheilen. Thümmel reise 8 (1803), 176. daran schnellwagschale, f., bildlich: man musz alle sünden in den schnellwagschalen unserer m. der h. kirchen abwägen. Fischart bienenkorb 106a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellwagen, m. schnell fahrender wagen Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellwalzwerk, n. schnell arbeitendes walzwerk zur herstellung von eisen- und stahldraht Karmarsch-Heeren3 2, 649.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellwandelnd, adj.:

du indesz an des meers schnellwandelnden schiffen dich setzend,
zürne dem Danaervolk.
Voss Il. 1, 421.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellwerk, n.: federwerk, schnell- ò treibwerk, susta, ressorto piega-molle Kramer deutsch-ital. dict. 2 (1702), 1360b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellwolf, m. der schakal, goldwolf, canis aureus Nemnich 1, 807.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellwollend, adj.: es war viel von dem einflusz eines so groszen, stark-, kühn- und schnellwollenden monarchen für sie zu erwarten. Klinger 11, 92.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellwort, n. heftiges, zorniges wort Stalder 2, 343. vgl. DWB schnellen III, 3.