Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schnellern bis schnellfertig (Bd. 15, Sp. 1303 bis 1304)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schnellern, verb., weiterbildung zu schnellen. 1) transitiv, im sinne von I, b, γ schnelleren, talitris nasum, frontem, etc. ferire. Stieler 1890. 2) reflexiv, im sinne von II, b in sich verschnellern.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellerofen, m. ein zum kalkbrennen dienender trichterförmiger ofen, trichterofen. Karmarsch-Heeren3 2, 202.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellerschleife, f. bezeichnung verschiedener arten von vogelschlingen Behlen 5, 524. vgl. DWB schneller 3, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellerung, f. zu schnellern, beschleunigung Frischbier 2, 303b, gewöhnlich verschnellerung. s. DWB schnellern 2.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellerweise, adv. zu schneller 3, i, gebildet wie haufenweise, ellenweise, im bilde:

lang lange lehrgedichte
die spinn' ich recht mit fleisz;
flächsene heldengedichte
die haspl' ich schnellerweis'.
Uhland (1864) 405.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellfabrication, f. schnelle art der herstellung, schnellessigfabrikation Karmarsch-Heeren3 3, 298.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellfahrer, m. schneller fahrer und schnelles fahrzeug. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellfalle, f. falle, die schnellend wirkt, durch emporschnellen einer krumm gebogenen stange das thier fängt. Adelung. Jacobsson 4, 25a: wieseln, iltisse und allerhand kleine raubthiere mit der schnell-falle zu fangen. Döbel jägerpr. 3, 166; die bauern fangen dies thier in schnellfallen. Brehm thierleben 2, 106.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellfeder, f. schnellende feder: die augenbrauen

[Bd. 15, Sp. 1304]


gingen so schnell in die höhe, als wenn man fenstervorhänge durch schnellfedern zieht. Hippel 3 (1828), 73.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellfeige, f. in der wendung schnellfeige machen, einem mit den fingern in das gesicht schnalzen, oder die feige zeigen, far la fica. Schmid 474. vgl. DWB schnellen I, 1, b, γ und feige 4 oben theil 3, 1444.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schnellfertig, adj. schnell zum abschlusz kommend, arbeitend, mit leichtem tadel (vgl. DWB schnell 2, k): die Hermannsschlacht, Schwanthalers schönstes werk, bei dem sich der schnellfertige meister doch einmal zeit gelassen hatte. Treitschke 5, 316. bei unpersönlichem subst.: die schnellfertige logik des radikalismus. 138.