Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schneidkunst bis schneidtisch (Bd. 15, Sp. 1281)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schneidkunst, f. in älterer sprache die chirurgie Schm. 2, 571.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneidlein, n., dim. zu schneide Steinbach 2, 477.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneidling, schneideling, m.
1) dünner zweig, junges reis; snydelinc, sarmentum Dief. 513a, snideling, palmes 407b.
2) in der gaunersprache bezeichnung der schere Avé-Lallemant 4, 602.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneidnadel, f. in der weberei eine bei der herstellung von geschnittenem samt gebrauchte nadel Karmarsch - Heeren3 7, 776. 10, 485 f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneidrad, n. scheibenförmige fräse, besonders zur herstellung von nuten verwandt Karmarsch-Heeren 3, 620.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneidsäge, f. vorrichtung zum bretterschneiden; auch auf das ganze gebäude ausgedehnt: eine solid gebaute schneidsäge, mit zwei sägwaagen und einer kreissäge und groszen räumlichkeiten. Frankf. journ. 1869, nr. 73.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneidstahl, m. gerät an der drehbank oder scheibenschneidemaschine, mit dem das werkstück bearbeitet wird. Karmarsch-Heeren3 7, 776.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneidstempel, m. gerät zum prägen oder ausschneiden bestimmter formen in blech, papier und dgl. Karmarsch-Heeren3 7, 776. 1, 542. 2, 704. 6, 226.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneidstuhl, m.
1) vorrichtung um häcksel darauf zu schneiden; bair. schneidstuel, häckselbank Schm. 2, 571.
2) vorrichtung zum schneiden von zündhölzchen Karmarsch-Heeren3 11, 476.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneidstumpf, m. bei Meiningen bezeichnung der sichel Spiesz 222.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneidtisch, m. in älterer sprache sneit-tisch, tisch und weiterhin ort, wo die gewandschneider das tuch ausschnitten und verkauften Schm. 2, 568. 1, 628.