Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schneiderfestzug bis schneidergemüt (Bd. 15, Sp. 1272)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schneiderfestzug, m.: es war gewissermaszen ein historisch-ethnographischer schneiderfestzug. G. Keller 5, 40.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneiderfigur, f.: es ist ... bereits fast anderthalb jahre, dasz eines abends ein etwas ärmlich gekleideter mensch von kränklichem aussehen, eine spindeldünne schneiderfigur ... in mein atelier trat. Mörike 3, 4.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneiderfingerhut, m. digitale sartorium, dicker als die gewöhnlichen fingerhüte und oben offen. Frisch 2, 214b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneiderfips, m. spottname für die schneider (fips, knirps). Albrecht 113a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneiderfisch, m. name verschiedener kleiner fischarten, apua Stieler 487; schneider-, speise-fische, pisces minores, qui edi solent a pauperioribus Frisch 2, 214c. so heiszt am Bodensee der rysling oder spierling, cyprinus aphya Oken 6, 292, in Österreich cyprinus nasus Nemnich 1, 1365. Höfer 3, 105; auch in Danzig Frischbier 1, 246b. s. das folgende.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneiderfischlein, n., auch weberfischlein, alburnus Corvinus fons lat. (1660) 33b; schneiderfischel in Österreich der alben oder die maybleke, cyprinus alburnus Oken 6, 311. Nemnich 1, 1354; in Konstanz schniderfischle Gesner de pisc. (1556) 198; schnaidafischl'n, kleine fische aller gattungen Castelli 247; schneiderfischle, rothäugele Schmid 474. vgl. schneiderkarpfen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneiderfleck, m., eigentlich schneiderlappen; übertragen, nudeln in platter breiter form, schwäbisch Schmid 474. s. schneiderpletz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneidergadem, -gaden, m. n. (s. theil 4, 1, sp. 1131), schneiderladen, schneiderwerkstatt: sartrina, snider gaden, schneider gaden vel hausz. Dief. nov. gloss. 327b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneidergasse, f. platea sartorum Stieler 636.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneidergeisz, schneidersgeisz, f.
1) die geisz als sinnbild der schneider; s. DWB schneider 2, a:

es wollt ein schneider wandern
wol auf sein schneidergeisz.
Schade handwerkerl. 248.


2) spottname der schneider selber, schneidergas Hügel 142b:

villeicht ist er zu kützelig,
kan am hals leiden keinen strick,
ins hencken sich nicht zschicken weisz
di arme schwache schneidergeisz.
Birck doppelspiler 89;

ach, du reuttige schneidersgeisz!
Ayrer 2768, 35 Keller.

verderbt schneidergeist Stieler 639.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneidergemüt, n.: ich habe gelegenheit genug gehabt, zu bemerken, dasz auch das zarteste schneidergemüt immer courage hat. Ludwig 2, 445.