Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schneeriese bis schneeschippe (Bd. 15, Sp. 1239 bis 1240)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schneeriese, f. schneelawine. Adelung; s. riese, f th. 8, sp. 934.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneerose, f. 1) sibirische alpenrose, rhododendron chrysanthum. Nemnich. 2) die alpenblume anemone alpina. Lexer kärnt. wb. 223. 3) weisze rose:

auch in der kundigen laube, wovor schneerosen und erdbeern
samt maililien stolz prangen.
Voss 3, 146.

[Bd. 15, Sp. 1240]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schneerücken, m. mit schnee bedeckter rücken eines berges: der einschnitt stellte einen scharfen schneerücken dar. Berlepsch alpen 274;

voll staunen sahn sie der insel fülle, sahn
des berges schneerücken dastehn im rauch.
Platen 133a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneesalz, n. bezeichnung des flüchtigen alkali. Jacobsson 7, 259a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneesattel, m. flache, mit schnee bedeckte vertiefung zwischen zwei bergen (vgl. DWB sattel 2, a, th. 8, 1823): der führer sprang mit einem satz auf den schneesattel hinab. Berlepsch alpen 273.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneeschauer, m. nimbus nivalis: es gab abwechselnd schneeschauer und sonnenblicke.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneeschaufel, f. schaufel zum entfernen des schnees.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneeschaufeln, n. das entfernen des schnees von straszen mit der schaufel. Jacobsson 7, 259a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneeschaufler, m. jemand, der mit der schneeschaufel arbeitet. in der gaunersprache der wäschedieb. Avé-Lallemant 4, 602.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneeschimmernd, adj. wie schnee schimmernd:

eines doch weisz ich, das tröstet im leide,
eines, das bleibet, wann trümmert das all!
unschuld, deine schneeschimmernde seide.
Kosegarten rhapsod. 2, 347.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schneeschippe, f. schippe zum wegbringen des schnees, vgl. schippe oben sp. 206.