Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schmutzkübel bis schmutzseele (Bd. 15, Sp. 1141 bis 1142)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schmutzkübel, m. wie dreckkübel (th. 2, 1359), kübel für unreinigkeit. aber auch, nach der alten bedeutung von schmutz, scheltwort für eine fette, einem kübel verglichene person:

komm hieher Bacche du schmutzkübel,
und halt mir da mein dintenhorn. Grobian. A 2a (v. 90).


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmutzlächeln, verb. (vgl. dazu das erste schmutzen 3), spöttisch lächelnd das gesicht verziehen: dorauff hand sie sehr spöttischer weise einander angesehen und nach jrem gebrauch schmutzlechlet. Thurneiszer nothgedr. ausschreiben 1, 73.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmutzlachen, verb. lächeln, sourire. Rondeau 504:

doch umb de selve sachen
begunde hey zo smutzlachen. Karl Meinet 138a, 17.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmutzlappen, m. schmutziger lappen; lappen zur beseitigung von schmutz; scheltwort für einen menschen, der sich unsauber hält.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmützlein, n. kleiner, leichter kuss: das schmützle, suavium, osculum, ein kussz oder schmützle gäben, küssen,

[Bd. 15, Sp. 1142]


suavium dare Maaler 358d; er hat mich umbfangen und mir ein schmützlin geben. Pauli schimpf 93b;

und gab ir (der maid) zwei schmützel am umbherfürn. fastn. sp. 343, 24;

ich musz dir noch ein schmützlin geben.
Haberer Abrah. (1592) G 6b;

im alemannischen sprachgebiete noch lebendig, ebenso bairisch schmuzel, schmüzel Schm.2 2, 562.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmutznebel, m. nebel mit schmutz behaftet; bildlich: Klotilde, die bisher aus jedem schmutznebel weisz stralend herausging. J. Paul Hesp. 2, 239.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmutzpapier, n. schlechtes, unreines papier, maculatur.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmutzrede, f. schmutzige, unanständige, unsittliche rede: schmuzreden führen. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmutzrisz, m. verdeutschung des franz. brouillon. ebenda.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmutzschicht, f. schicht von schmutz: eine dicke schmutzschicht lag über den büchern.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmutzseele, f. seele voll von unreinem: sein inneres erblaszte vor dastehenden schmutzseelen. J. Paul uns. loge 1, 30.