Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schmutzigkeit bis schmützlein (Bd. 15, Sp. 1141)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schmutzigkeit, f. schmutziges wesen, schmutzige art, eigentlich und übertragen: schmutzigkeit eines weges, der gesinnung, der ausdrücke.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmutzkittel, m. schmutziger kittel; kittel der bei schmutziger arbeit zum schutz der kleidung übergezogen wird; scheltwort für einen schmutzigen menschen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmutzkoch, m. schmutziger, unreinlicher koch, sudelkoch; fem. schmutzköchin. Kramer bei Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmutzkolbe, m. schmutziger kopf und träger eines solchen (vgl. dazu kolbe 9, theil 5, 1607 fg.): der spiegel wird darumb nicht dunckeler, wann schon ein schmutzkolb drein sicht. Garg. 5.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmutzkolbig, adj.: die schmutzkolbige buben. Garg. 81a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmutzkothig, adj. weichen, schmierigen koth habend: wir, die wir auf einem bald schmutzkothigen, bald staubigen, farblosen, die widerscheine verdüsternden boden ... leben. Göthe 27, 134.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmutzkübel, m. wie dreckkübel (th. 2, 1359), kübel für unreinigkeit. aber auch, nach der alten bedeutung von schmutz, scheltwort für eine fette, einem kübel verglichene person:

komm hieher Bacche du schmutzkübel,
und halt mir da mein dintenhorn. Grobian. A 2a (v. 90).


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmutzlächeln, verb. (vgl. dazu das erste schmutzen 3), spöttisch lächelnd das gesicht verziehen: dorauff hand sie sehr spöttischer weise einander angesehen und nach jrem gebrauch schmutzlechlet. Thurneiszer nothgedr. ausschreiben 1, 73.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmutzlachen, verb. lächeln, sourire. Rondeau 504:

doch umb de selve sachen
begunde hey zo smutzlachen. Karl Meinet 138a, 17.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmutzlappen, m. schmutziger lappen; lappen zur beseitigung von schmutz; scheltwort für einen menschen, der sich unsauber hält.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schmützlein, n. kleiner, leichter kuss: das schmützle, suavium, osculum, ein kussz oder schmützle gäben, küssen,

[Bd. 15, Sp. 1142]


suavium dare Maaler 358d; er hat mich umbfangen und mir ein schmützlin geben. Pauli schimpf 93b;

und gab ir (der maid) zwei schmützel am umbherfürn. fastn. sp. 343, 24;

ich musz dir noch ein schmützlin geben.
Haberer Abrah. (1592) G 6b;

im alemannischen sprachgebiete noch lebendig, ebenso bairisch schmuzel, schmüzel Schm.2 2, 562.