Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
drusch bis drüseln (Bd. 2, Sp. 1460 bis 1461)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) drusch, s. driesch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drusch, m.
1. wie drasch, dreschung, niederd. droske f. Brem. wörterb. 1, 258. das einmalige dreschen, abdreschen, ausdreschen; s. DWB ausdrusch, DWB erdrusch. der ertrag des letzten drusches war nicht grosz. man hält einen probedrusch, wenn man eine kleine anzahl garben zur berechnung des ertrags ausdrischt.
2. die garben die sollen ausgedroschen werden.
3. der ertrag des ausgedroschenen. s. Schmeller 1, 416.
4. körperliche verletzung durch einen schlag; s. lendendrusch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drusche, f. quappe, gadus lota Nemnich 2, 3.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drüschel, m.
1. wie drischel.

die ich nicht basz vergleichen kan
als einem drüschel an eim flegel
J. Ayrer Trag. 53b.


2. ein schlag.

hack holz, du fauler dropf,
odr ich gieb dir ein drüschl an kopf
H. Sachs 3. 3, 45a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
druschel, m. eszbarer schwamm Schmid Schwäb. wörterb. 145. s. drüschling.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drüschel, f. s. DWB drossel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
druschemann, druschmann, m. ein angestellter narr, pickelhering. stille, stille, es ist schon gut, hier ist meine hand, ihr solt unser druschemann werden Chr. Weise Machiavel 21. wie unser bisheriger pickelhering oder druscheman anderswohin berufen worden 33. in Schlesien der hochzeitbitter und lustigmacher. er trägt eine bebänderte gerte, im obersten knopfloch ein langherabhängendes tuch und einen blumenstrausz mit flittergold Weinhold Schles. wörterb. 16a. in der Niederlausitz drauschmann, in der Oberlausitz drauschmer und drauschke, in Posen druschmer druschber, bei hochzeiten der führer der braut und der brautjungfern. er ist mit bändern am hut und arm, mit blumensträuszen, oft auch mit fliegenden tüchern geschmückt. nicht setten ist er zu pferd

[Bd. 2, Sp. 1461]


bei dem zug des brautpaars und der hochzeitgäste nach der kirche Bernd Deutsche sprache in Posen 45. polnisch heiszt der hochzeitführer družba, die braut družka.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drüschling, m. der eszbare blätterschwamm, herrenschwamm, heidschwamm, champignon, agaricus campestris Nemnich 1, 104. weil sie auf dem driesch oder drusch wachsen. drüschling, rehling, pfifferling, hirschbrunst Frischlin Nomencl. 65. Henisch 760. druschling Rädlein 203b. altclevisch (1475) driesling Weigand Wörterb. 1, 258. solche nennt man zu teutsch heiderling und druschling, darumb das sie auf den heiden oder druschen gern wachsen. die Walhen nennen sie campiniones (champignons) Bock Kreuterbuch (Straszb. 1565) 34 7a. s. DWB druschel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
druse, f. ein durchlöchertes, verwittertes erz, hölungen in deren gemülme sich noch silber, erzsteine und krystalle befinden Nemnich Wörterb. 115. aus groszen drusen quillt oft wasser, oder böse tödtliche wetter kommen aus denselben Scheuchenstuel 59. luft finde sich in klüften, drusen und des steins absetzen neben dem wasser Mathes. 32b. das grosze hölen, klüft und drusen da (im berge) worden sein 36a. drusen, hölchen der adern und klüfte Georg Agricola. erz in drusen angewittert Frisch 1, 209b. oft bricht es (das silbererz) auch in einer eisenschüszigen art, in eim gemülbe, zumal in drusen Mathes. 63b. trafen sie auf eine grosze druse, in welcher sich schöne bergkrystalle fanden Göthe 51, 120. diese bedeutung führt auf das vorhergehende drus 2; ob es dasselbe wort ist?
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
druse, f. gestein das sich in den hölungen findet, schön poliert und abgeeckt ist Frisch 2, 209b, böhm. druza. daher steindruse, gypsdruse, krystalldruse, quarzdruse, spathdruse.

die wände schimmerten von mancherlei
glänzenden drusen und erzten
Zachar. 1, 342.

allein das ist schade, dasz die schönen drusen die in der nische befindlich sind, nicht (zur mineraliensammlung) mitgegeben worden Lichtenberg 8, 239.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drüseln, Steinbach 1, 302, wie dräseln drieseln dröseln. es heiszt auch taumeln Frommann Mundarten 3, 283; vergl. DWB drusen druseln.