Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
dreckfresser bis dreckhirte (Bd. 2, Sp. 1358)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dreckfresser, m. bildlich ein scheltwort, solche leute (afterredner) sind rechte sew und dreckfresser Luther 4, 530b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dreckfuhre, f. vehes stercoris Stieler 412.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dreckführer, m. der den kot in karren wegführt, franz. boueur. bildlich, und ich unschuldiger man mus also des teufels dreckfürer sein, ich wölle oder wölle nicht Luther 3, 382. s. DWB dreckkärcher.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dreckgusz, m. dreckröhre, canalis Henisch 745. niederl. dreckgoot.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dreckhaft, adj. luteus Stieler 346.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dreckhahn, m. wie dreckkrämer, upupa, weil er sein nest aus kot baut. dreckhan kothan avis obscoena Henisch 745. Rädlein 201a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dreckhammel, m. ein mensch der sich unreinlich hält, alles besudelt Bernd Deutsche sprache in Posen 42. man hört es auch an andern orten, in Hessen, Sachsen. s. DWB dreckmatz. drecksau.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dreckhaufe, m. aufgehäufter, zusammengekehrter kot. niederl. drekhoop.

ein grosze glocken one klank,
ein groszer dreckhauf one stank
Wolgemut 1, 125.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dreckhaus, n. häusle, heimlich latrina Henisch 745. s. abtritt.

was sol ein dreckhaus on gestank?
Eyering 2, 532.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dreckherr, m. rei stercorariae praefectus Stieler 810.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dreckhirte, m. scheltwort in Fischarts Garg. 197b.