Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
drahtsaite bis drahtsilber (Bd. 2, Sp. 1330 bis 1331)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) drahtsaite, franz. corde métallique, im gegensatz zu darmsaite Stieler 1671.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drahtscheibe, f. scheibendrahtzug durch welche der draht gezogen wird Scheuchenstuel 57.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drahtschere, f. zum zerschneiden des metalldrahts, franz. cisailles Beil 150.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drahtschleife, f. zu verschiedenen zwecken brauchbar. jäger fangen damit hasen, füchse u. s. w. ebenso
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drahtschlinge, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drahtschmiele, f. buschgras, silberbocksbart, aira flexuosa mit gebognen blumenstielen Nemnich 1, 129.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drahtschnecke, f. golddraht, buccinum glans Nemnich 1, 698.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drahtschneider, m. der den metalldraht zerschneidet. franz. rogneur, coupeur Beil 150.

[Bd. 2, Sp. 1331]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) drahtseil, n. ein rundes, aus eisendrähten gesponnenes seil, wobei die drähte gewöhnlich um eine dünne hanfschnur (die seele) gewunden werden Scheuchenstuel 58.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drahtsieb, n. mit einem boden von metalldraht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drahtsilber, n. gediegenes silber das in fäden auf dem gestein liegt.