Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
dorte bis dortherauf (Bd. 2, Sp. 1306 bis 1307)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dorte, f. s. DWB torte.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorten, m. s. DWB dort unkraut.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorten, adv. wie dorte eine unorganische form für dort, die schon im 16 ten jahrhundert vorkommt und sich bis jetzt erhalten hat. Stieler erklärt sie (s. 327) für einen misbrauch, Frisch führt sie nicht an, wol aber Steinbach 1, 285. in Baiern auch mit der bedeutung damals Schmeller 1, 399.
1. auf einen ort hinweisend.

und heisz aufsitzen dorten
den hüter meiner ehrenporten
H. Sachs 4. 1, 27a.

wann du befalchst mir endtlich dorten
einzukaufen das allerbest 4. 3, 71b.

dorten sagt Kant (1747) 8, 55. dorten gründet ein groszer geist ein reich Leisewitz Rede eines gel. 110. mit dem vorsatz dorten fabriken anzulegen Karl August herzog v. Weimar in Mercks briefen 1, 373. den professor Garve habe ich auch dorten kennen lernen 2, 186. und die dorten liegen erschlagen am boden Tischbein in Mercks briefen 1, 516.

liebe und lieble dorten nur, dorten!
Göthe 10, 306.

die bude die man dorten schaut 13, 55.

denn nicht die gestalt die in der kunst ruht, gelangt in den stein, sondern dorten bleibt sie, und es gehet indessen eine andere geringere hervor 23, 245.

dorten zeigt sich das meer und das land und die inseln der ferne 40, 361.

die dorten wohnen sind dir alle viel zu jung 41, 192.

und frage mir die knechte dorten
ob sie gethan nach meinen worten
Schiller 68a.

[Bd. 2, Sp. 1307]



denn dorten fand ich die ich nie gesucht 502a.

dompfaff Gimpel predigt dorten
A. Grün 274.

Göthe in eifriger rede sagt dort dorten,

nein nein, mein herr, dort dorten ist ihr platz 57, 230.


2. mit angabe des orts.
ich fand in der beschreibung von Mähren dasz es dorten eine art leoparden geben soll Karl August herzog v. Weimar in Mercks briefen 1, 39. eine antwort von Rom — weil man dorten das alte weder aufheben noch das neue verhindern wollte Göthe 45, 377.

wanderer, kommst du nach Sparta, verkündige dorten du habest
uns hier liegen gesehn, wie das gesetz es befahl.
Schiller 76a.

quacken mag im sumpfe dorten
jenes tückische gelichter
Platen 56.


3. von dorten illinc.

von dorten soll sie in das fernste land
Göthe 9, 304.

das wort klingt immer gut von dorten her
Schiller 397.


4. im andern leben. es ist besser hier gelitten als dorten dermaleines: dann hier zeitlich, dort ewig Schuppius 684.

dorten wirst auch du uns wieder finden,
wenn dein lieben unserm lieben gleicht
Schiller 84b.


5. im gegensatz.
da — dorten. s. DWB da 6.

bald da, bald dorten hin
Wieland 10, 19.

hier — dorten.

und es rauschte hier, und rauschte dorten
Göthe 2, 103.

hie und dorten, früh und spat
bin ich nach dem schein gezogen
Rückert 22.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dortaus, adv.
1. dorthinwärts istorsum. ein schlang darnach sie gat krums, wan sie mit dem kopf da hinusz gat, so wil sie dort uszhin, und weisz niemans wahin sie wil Keisersberg Sünden des munds 29a. spricht Salomon 'wan einer mit einem bengel under die fögel würft, sie werden von ein ander zerstreüt, also das einer fleücht da usz der ander dort usz' 37b.
2. von dortaus inde, von dem ort. von dortaus habe ich einen brief geschrieben. von dortaus kam die nachricht. von dortaus giengen sie weiter.

von dortaus zogen einst die helden
Uhland Ged. 344.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dortdroben, adv. supra, wie dortoben. subst. dortdroben n. o das dortdroben werden auch Sie umschiffen J. Paul Anhang zum Titan 2, 46.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dortdrüben, adv. jenseits, verstärktes drüben.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dortdurch, adv. illac istac, gegensatz zu dadurch, Dasypod. 316c. Schönsleder L 3. Henisch 737. Frisch 1, 203b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dortheim, adv. domi, wie daheim.

ich hab ein essen guter fisch,
die stehn dortheim auf meinem tisch
Wolgemut 2, 322.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorther, adv. istinc illinc, ab isto in hunc locum Schönsleder L 3. Henisch 737. Stieler 827. Frisch 1, 203.
1. er geht, er kommt dorther.

was ich dort gelebt, genossen,
was mir all dorther entsprossen,
welche freude, welche kenntnis,
wär ein allzulang geständnis
Göthe 51, 5.


2. ebenso von dorther. ich habe den samen von dorther erhalten. die gewitter kommen von dorther.

der alte winter in seiner schwäche
zog sich in rauhe berge zurück.
von dorther sendet er, fliehend, nur
ohnmächtige schauer körnigen eises
Göthe 12, 52.


3. im gegensatz zu daher, hierher.

jene vernahmen den ruf und wandelten dorther und daher.
Voss Odyssee 9, 401.

und die in der stad kamen auch eraus inen entgegen, das sie mitten unter Israel kamen von dort her und von hie her Josua 8, 22.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dortherab, adv. dortherab ist er gekommen an jenem ort herunter: von dortherab von jenem ort.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dortherauf, adv. dortherauf zieht sich die strasze an jenem ort geht sie in die höhe. von dortherauf ist er gegangen von jenem ort.