Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
dörnerkienstock bis dorngeflecht (Bd. 2, Sp. 1297)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dörnerkienstock, m. auf den seigerherden stehen gebliebenes kupfer, krätzkupfer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörnern, adj. wie dornen. diese form konnte erst mit dem in der alten sprache unstatthaften pl. dörner entstehen. der scharfen dörnern kron Schuppius 433. ich habe um deinetwillen keine dörnerne krone getragen 442.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörnervoll, adj. wie dornvoll. bildlich,

die dörnervollen kreuzessiege
Gryph.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörnerwand, f. wie dornwand.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dornfisch, m. stichling, stachelfisch, gasterosteus aculeatus Nemnich 2, 23.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dornflecht, wie dorngeflecht. si egen mit eim ast oder dornflecht S. Frank Weltb. 56b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dornfortsatz, m. in der anatomie der spitze vorragende theil eines knochens.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorngätzer, m. in der Wetterau die grasmücke, weil sie in den dornbüschen und hecken gätzt (in rasch wiederholten, gleichen und kurzen tönen schreit, wie die hühner beim eierlegen), weshalb sie auch anderwärts heckenschmatzer heiszt Weigand.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorngebüsch, n. dumeta.

aus schnee heraus
ragt, nackt und graus,
des dorngebüsches garbe
Salis 72.

sie ahnet nicht die schlang im dorngebüsche.
Tiedge.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorngefilde, n.

und sie entbrennt nicht anders vom wohl der glücklichen Herse,
als wenn glut in die kräuter des dorngefildes gelegt wird,
welche nicht hell aufflammen, doch sanft verglimmen im qualme.
Voss Ovid nr. 12, 103.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorngeflecht, n.

dorthin, wo sich in sümpfen schlang und tiger
durch rohr und dorngeflechte tückisch drängen.
Göthe 9, 340.

s. DWB dornflecht.