Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
dorricht bis dörrung (Bd. 2, Sp. 1303)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dorricht, adj. und adv. arescens, aride Stieler 351. vergl. darricht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorrigkeit, f. ariditas Henisch 736. Stieler 351. niederl. dorrigheit.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörrkraut, n. conyza, wie dörrwurz, dürrwurz Frisch 1, 203b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörrmaulen, trocknen mund haben, hungern (?). es setzt dörrmaul voraus; vergl. dürrschnabel.

dann das du alle tag zu im schleufst
und albeg (allweg) mit im friszt und dich volseufst
und läszt mich und meine kind dorrmaulen. Fastnachtsp. 54, 6.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörrmonat, m. der märz. im merzen, lenzimonat, dörrmonat, wann man die wölf verbrennt und henkt und der kriegsman die ohren ausz dem winterläger streckt Fischart Groszm. 102. dürrer merz, nasser april, mai zwischen beiden, macht gut jahr und weiden 103. martius aridus mensis ob victus in quadragesimale tempore asperitatem ac tenuitatem Henisch 736.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörrofen, m. in welchem man obst, flachs, malz trocknet oder dörrt, wozu auch wol eine stube genommen wird. in der hüttensprache ein ofen worin holz, torf u. s. w. auf einen hohen grad erhitzt und gedarrt werden Scheuchenstuel Idiot. 57.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörrsommerig, adj. gebraucht Fischart von dem in einem heiszen sommer gewachsenen, also starken wein, er spricht von frnen (firnen) und heurigem, dörrsommerigen und järigen, mostigem und verjartem Garg. 57b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörrstube, f. s. DWB dörrofen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörrsucht, f. auszehrung, schwindsucht Schmeller 1, 390. niederl. teerzucht. dem schwulst entgegengesetzt Lichtenberg 4, 235. s. DWB darre, DWB darrsucht, DWB dürrsucht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorrung, f. arefactio Stieler 351. s. derrung. dürrung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörrung, f. trockenheit ariditas, das dürrewerden. regnet nicht am auffartstag, so bedeuts dörrung desz futers Fischart Groszm. 105. diese schweinung wird sonst von den erfahrenen wundarzten genennet aridum membrum, in teutsch die dörrung Würtz 391.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer
1) abgrasen
 ... gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
2) acker
 ... meʒʒen' Parz. 174, 30. niederfallen, s. anger .
 
3) ackerumsatz
 ... zuweilen die wechselwirtschaft, wenn das feld einige jahre als anger, dann zum getraide dient.
 
4) anger
 ... anger , m. pratum, viridarium, ahd. angar ( Graff
 ... ahd. angar ( Graff 1, 350 ), mhd. anger ( Ben. 1, 45 b ), grasbewachsnes land,
 ... ), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname
 ... dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn.
 ... landes. Ez. 34, 13 ; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1 ; die reichen zelten auf
 ... schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins.
 ... westf. Robins. 122; welch ein anger, o ihr schönen, o wie dünkt er mir
 ... umschattet war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger vor dem dorfe. Göthe 40, 284
 ... angers. Rückert 294 ; eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt
 ... feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151 .
 ... 22, 151 . auch pferde werden auf dem anger getummelt: sieh .... den anger
 ... anger getummelt: sieh .... den anger voll finsterer rosse. E. v. Kleist 2, 9
 ... 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen
 
5) anger
 ... anger , enger , steht in den weisthümern für
 
6) angerblume
 ... kurzer, ich bin langer' alsô strîtents ûf dem anger bluomen unde klê. Walth. 51, 36
 
7) angerhäusler
 ... m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
8) aue
 ... zum frischen wasser. ps. 23, 2 ; die anger sind vol schafen und die awen stehen dick
 
9) befleischen
 ... betrat an einem frühlingsmorgen der fetten anger feuchtes grün. da sah er mit erwünschten freuden
 
10) bestellen
 ... erhellt, wiederum am saum mit schînât; anger und walt bestalt sind wunneclîch. MS.
 
Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer