Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
dörnerglut bis dorngefilde (Bd. 2, Sp. 1297)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dörnerglut, f. die aus angezündetem dornenreisig entsteht.

doch wurden sie hinweggerafft
wie dörnerglut
Opitz.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörnerkienstock, m. auf den seigerherden stehen gebliebenes kupfer, krätzkupfer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörnern, adj. wie dornen. diese form konnte erst mit dem in der alten sprache unstatthaften pl. dörner entstehen. der scharfen dörnern kron Schuppius 433. ich habe um deinetwillen keine dörnerne krone getragen 442.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörnervoll, adj. wie dornvoll. bildlich,

die dörnervollen kreuzessiege
Gryph.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörnerwand, f. wie dornwand.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dornfisch, m. stichling, stachelfisch, gasterosteus aculeatus Nemnich 2, 23.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dornflecht, wie dorngeflecht. si egen mit eim ast oder dornflecht S. Frank Weltb. 56b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dornfortsatz, m. in der anatomie der spitze vorragende theil eines knochens.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorngätzer, m. in der Wetterau die grasmücke, weil sie in den dornbüschen und hecken gätzt (in rasch wiederholten, gleichen und kurzen tönen schreit, wie die hühner beim eierlegen), weshalb sie auch anderwärts heckenschmatzer heiszt Weigand.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorngebüsch, n. dumeta.

aus schnee heraus
ragt, nackt und graus,
des dorngebüsches garbe
Salis 72.

sie ahnet nicht die schlang im dorngebüsche.
Tiedge.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorngefilde, n.

und sie entbrennt nicht anders vom wohl der glücklichen Herse,
als wenn glut in die kräuter des dorngefildes gelegt wird,
welche nicht hell aufflammen, doch sanft verglimmen im qualme.
Voss Ovid nr. 12, 103.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer
1) abgrasen
 ... gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
2) acker
 ... meʒʒen' Parz. 174, 30. niederfallen, s. anger .
 
3) ackerumsatz
 ... zuweilen die wechselwirtschaft, wenn das feld einige jahre als anger, dann zum getraide dient.
 
4) anger
 ... anger , m. pratum, viridarium, ahd. angar ( Graff
 ... ahd. angar ( Graff 1, 350 ), mhd. anger ( Ben. 1, 45 b ), grasbewachsnes land,
 ... ), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname
 ... dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn.
 ... landes. Ez. 34, 13 ; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1 ; die reichen zelten auf
 ... schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins.
 ... westf. Robins. 122; welch ein anger, o ihr schönen, o wie dünkt er mir
 ... umschattet war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger vor dem dorfe. Göthe 40, 284
 ... angers. Rückert 294 ; eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt
 ... feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151 .
 ... 22, 151 . auch pferde werden auf dem anger getummelt: sieh .... den anger
 ... anger getummelt: sieh .... den anger voll finsterer rosse. E. v. Kleist 2, 9
 ... 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen
 
5) anger
 ... anger , enger , steht in den weisthümern für
 
6) angerblume
 ... kurzer, ich bin langer' alsô strîtents ûf dem anger bluomen unde klê. Walth. 51, 36
 
7) angerhäusler
 ... m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
8) aue
 ... zum frischen wasser. ps. 23, 2 ; die anger sind vol schafen und die awen stehen dick
 
9) befleischen
 ... betrat an einem frühlingsmorgen der fetten anger feuchtes grün. da sah er mit erwünschten freuden
 
10) bestellen
 ... erhellt, wiederum am saum mit schînât; anger und walt bestalt sind wunneclîch. MS.
 
Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer