Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
drangsalieren bis draschen (Bd. 2, Sp. 1340)
Abschnitt zurück Abschnitt vor

[Bd. 2, Sp. 1340]


Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) drangsalieren, einem drangsal anthun. ich musz auch geld haben, der dem ich den hof abgekauft, drangsalirt mich (drängt mich zu zahlen) Jerem. Gotthelf Schuldbauer 71. man sagt auch wol drangsalen, bedrangsalen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drangsalshitze, f.

denk nicht in deiner drangsalshitze
dasz du von ihm (gott) verlassen seist. Kirchenlied Wer nur den lieben gott läszt walten v. 5 von
Neumark.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drangsalslast, f.

wirf deine trangsalslast auf gottes gnadenrücken.
Neumark Lustwäldchen 210.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drangselig, adj. und adv. drangsälig arctus, pressus, afflictus, vexatus, exagitatus Stieler 338.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drängung, f. wie bedrängung, dringung. gott vergebe dir die drängungen so du mir angethan hast Stieler 338. drängung coarctatio Steinbach 1, 299.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drangvoll, adj. und adv. von drang erfüllt, rührend und drangvoll schreiben Zimmermann.

vor eile nahm des langen eschenspeers
jetzt keiner wahr, und keiner zog ihn aus:
so drangvoll strebten all um ihn herum
Bürger 166a.

drangvoller wünsche holden inbegriff,
erfüllung hoffend, heiter zu gestehn
Göthe 9, 251.

mich hatte eine tiefe, bedeutende, drangvolle welt schon früher angesprochen 25, 111. nicht weniger treibt ihn die glaubenslehre seiner kirche, so wie die drang- und ahnungsvolle zeit, zu dem wunderbaren 35, 356. so stand es seiner heftigen und drangvollen natur wohl an dasz er endlich den zerstreuten und gefährlichen laienstand verliesz und in geistlicher beschränkung glück und ruhe zu finden trachtete 35, 361. unter welchen umständen schreitet er zu diesem entschlusse? in der drangvollsten lage, worin je ein mensch sich befunden, wo schrecken, zweifel, unwille über sich selbst, schmerz und verzweiflung zugleich seine seele bestürmen Schiller 772. durch die eilfertigkeit welche das wartende schiffvolk in die handlung bringt, wird der schauplatz für die zwei liebenden so enge, so drangvoll und bedeutend der zustand, dasz dieser moment wirklich den gehalt eines ganzen lebens bekommt Schiller an Göthe 168. in der drangvollsten stunde meines lebens Thümmel Reise 4, 169.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drängwasser, n. s. DWB drengwasser. grubenwasser.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drappe, m. racemus. s. DWB trappe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drasch, m. drosch wie dreschknoten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
draschdräsch,m.
1. tritura Steinbach 1, 291; s. drusch.
2. lärm, geschrei, geschwätz, klatscherei, gedräsch, gleichbedeutend mit trätsch geträtsch Rädlein 200. was ist das vor ein drasch? quae harum rerum perturbatio Steinbach 1, 291. macht mir keinen solchen trâsch Bernd Deutsche sprache in Posen 320. so auch in Leipzig. es gehört zu dreschen, wie man einen schwätzer zungendrescher nennt; s. Adelung unter dräuschen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
draschen, groszen lärm machen. ihr kinder trâscht nich su Bernd 320.