Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
doppelschlacht bis doppelschraube (Bd. 2, Sp. 1269 bis 1270)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) doppelschlacht, f. proelium anceps, pugna geminata.

[Bd. 2, Sp. 1270]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) doppelschlag, m. eine verzierung des musikalischen vortrags. die zwei neben dem bezeichneten hauptton liegenden nebentöne werden vor, der andere nach demselben, schnell angeschlagen, und dann der hauptton nochmals berührt, also doppelt angeschlagen. franz. le doublé.

horch, ihre silberstimme schallt
in hellen doppelschlägen
J. M. Miller Ged. 220.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelschlägig, adj. und adv. doppelschlägiges tuch, bei den tuchwebern ein feines, dicht gewebtes tuch, das statt sechsmal zwölfmal mit der lade angeschlagen wird.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelschleicher, m. ringelschlange amphisbaena, dän. dobbeltganger, die sowol vorwärts als rückwärts kriecht. sie heiszt auch zweiköpfig biceps, weil sie am schwanz so dick ist als am kopf Nemnich 1, 240.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelschlitz, m. in der baukunst ein mit zwei vertiefungen verziertes glied im fries. daher
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelschlitzig, adj. und adv.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelschlosz, n. sera gemini lateris Stieler 1840.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelschmuck, m.

in ihrem doppelschmucke
Rückert 182.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelschnabel, m.
1. so nennt J. Paul den doppeladler, ich hatte unterdessen die beiden pyramiden der brücke besehen, auf deren einer eine taube, auf deren zweiter ein doppelschnabel von adler sitzt. wie in Frankfurt, bei einer viel wichtigern krönung als der gegenwärtigen, ein adler aus dem doppelschnabel doppelwein auf die unterthanen sprengt.
2. eine art blasenschnecke bulla Campe.
3. der gemeine brachvogel, krummschnabel, scolopax arguta.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelschnepfe, f. heerschnepfe, wasserschnepfe, scolopax arquata und gallinago.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelschraube, f. eine mond- oder schraubenschnecke wie doppelpresse turbo duplicatus.