Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
dorfmenge bis dorfpfarr (Bd. 2, Sp. 1283 bis 1284)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dorfmenge, f. dorfgemeinde. die dorfmengi Weisth. 1, 321.

die ganz dorfmeng thut mich kennen
H. Sachs 1. 5, 460.

wers (das meszgewand) ihm gerecht an weit und leng,
so wolt ers kaufen der dorfmeng 2. 4, 76b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfmetze, f. wie dorfmädchen, mit verächtlicher nebenbedeutung, ein gemeines und leichtfertiges bauernmädchen; vergl. Zarncke zu Brants Narrenschiff s. 300. s. metze.

[Bd. 2, Sp. 1284]


we was fröden hiet man gsehen
mit singen und mit swätzen
unter den torfmätzen!
Wittenweiler Ring 8a, 25.

mit groszem geschrei ein michel schar
mit iren dorfmätzen 33, 44.

das jede dorfmetz ein mög han
Murner Luth. narr 1297.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfmetzger, m. Stieler 1251.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfmusik, f. Stieler 1312.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfmusikant, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfnarr, m.

ich meint der sei ein dorfnarr Fastnachtsp. 118, 35.

nu sagt, ir lieben narren gail,
wo ir seit an dem narrensail
gefuret als die dorfnarren 121, 27.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörfner, m. unorganisch für dörfer.

die glocke summt in dumpfen tönen,
der kantor singt ein sterbelied,
der dörfner augen füllen thränen,
und meine blumen sind verblüht
A. Kuhn Ged.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörfnerin, f. wie dörferin.

wie? der säugling in geweihter windel,
im palast, er gliche dem gesindel
das auf stroh die dörfnerin gesäugt?
Falk.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfordnung, f. einrichtungen, gesetze eines dorfs, statuta pagana Stieler 1398.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfpfaffe, m. dorfgeistlicher. niederl. dorppaap.

nun war der dorfpfaff dick und feist
H. Sachs 2. 4, 76c.

den wirdt und disen dorfpfaffen
hab ich gemacht beid zu affen 3. 3, 76b.

zum vierzehnden ein dorfpfaff
sprach 'ein herten orden ich schaff,
der machet mich genzlich unwillig,
ich musz je essen buttermillich 4. 3, 63c.

wie ein dorfpfaff die bawrn straft
Wolgemut 2, 473.

o du ungelehrter dorfpfaff, heb dich dannen zu deinen vierschrötigen bawren und rülzen und gacke daselbsten Melander Jocoseria 2, nr. 357. der dorfpfaff hat noch gute hoffnung Elisab. v. Orleans 266. es hat meist, wie pfaffe, einen verächtlichen nebenbegriff. vergl. dorfschütze.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfpfarr, m. gen. dorfpfarren, für dorfpfarrer. ich singe das abentheuer das ein dorfpfarr der liebe wegen erdulden muste Thümmel Wilhelmine 3. da erschien dem eingeschlummerten dorfpfarr jener grosze verfolger des pabsts, der herzhafte doctor Martinus 19. und nun war die ganze bedingung erfüllt, die das schicksal des armen dorfpfarrn bestimmte 75.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) dieser
 ... dieser , diese , dies und dieses
 ... dieser , diese , dies und dieses