Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
dorfknabe bis dorfleutsch (Bd. 2, Sp. 1282)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dorfknabe, m. bauernbursche, wie dorfgeselle. schon im mhd.

den selben jungen dorfknaben
sül wir zucken ein morgen brôt Reinhart fuchs 340, 1338.

s. Ben. 1, 850b.

und pin ich ein schlechter dorfknab Fastnachtsp. 585, 27.

zieht mir nach, ir lieben dorfknaben 591, 29.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfknecht, m. dorfbüttel, flurschütze.

erst so hebt sich ain fechten
von den andern dorfknechten Fastnachtsp. 589, 21.

diese bauwren einen dorfsknecht oder florschützen gehabt Kirchhof Wendunmut 254a.

ja last ihn nur die brüh erblicken,
er wird euch zu dem dorfknecht schicken. Politische meusefalle von Veritano Germanico (1683. 12) D viij.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfkundig, adj. wie landkundig, stadtkundig, allbekannt Stieler 951.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfküster, m. wie dorfkirchner custos ecclesiae vicaneae Stieler 934. Frisch 1, 202b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorflätsch, dorfhund. s. DWB dorfleutsch. sintemal keine dorflätzen noch kein bauersrüde das aas von der stätt hinweg zeucht Sebiz 628.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfleben, n. landleben.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörflein, n. viculus Frisch 1, 202b. Steinbach 1, 283.

ich gah auszhin auf mein dörfelein
Gengenbach 329, 718.

und gab inen weinberg und dörflin ein Jerem. 39, 10. ein klein dörflin, weiler viculus rusticus Henisch 731.

es ist kein dörflein oder capelle so klein,
es ist desz jars einmal kirchweihe darein ders.

um Stralsund verächtlich zu machen, spricht Arnheim (1628)

wann wir gleich allesamen
ganz überein wol stammen
dasz disz ein dörflein sei,
darin nur vischr und weber,
kuhhüter und erdgreber
sich aufenthalten frei
Soltau 2. 353, 8. 11.

an des dörfleins lustigen grünen auen
Schiller 328b.

dann wallt aus dem dörflein weib und mann,
die wollen ostwärts, die westwärts wandern
A. Grün 365.

sieh, wo das dörflein mit der spitze
des gelben thurms herüberschaut
Mörike Ged. 49.

das dörflein in der sonntagsfrühe 166.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörfler, m. wie dörfer. das konnten diese dörfler nicht leiden E. M. Arndt 30. K. Beck Aus der heimat 54.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dörflerin, f. wie dörferin Kosegarten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfleute, pl. landleute. die dorfliute Freidank 70, 20 lesart. niederl. dorpluiden. ee die dorflüt schnidend oder lesend Weisth. 1, 321. das die dorflüt hetten ein semlich recht gegen den tütschen herrn das.

solch kunst achten wir dorflewt nicht
H. Sachs.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfleutschdorflötsch,m. dorfhund. nit soltu iemerme derschrien, bellen und umb dich biszen als ein waltschelliger dorfleutsch Keisersberg Bilger 141c. bildlich. ich sprich 'hüt dich vor disem fulen verlegenen dorflötschen, der also gegen iederman weiwelet' 142c. s. DWB dorflätsch. das nähere bei leutsch.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) dieser
 ... dieser , diese , dies und dieses
 ... dieser , diese , dies und dieses