Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
dorffried bis dorfgeselle (Bd. 2, Sp. 1280 bis 1281)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dorffried, m. haushund canis villaticus, der das haus bewacht Henisch 732.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorffriede, m. einfriedigung des dorfs. ich Henne Dude und wir die lantsiedele zu Wixstad (Wickstadt bei Assenheim an der Nidda) und anders wir, die einleuftigen nachgebure gemeinliche da selbis bekennen daz wir gutliche uberkomen sin mit deme clostere zu Arnsburg umb die steinen, porten, umb blanken, zune, graben, stege und umb allen dorffriede des egenannten dorfis Wixstadt Baur Arnsburger urkundenbuch nr. 1131 (vom jahr 1400).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfgalgen, m. furca villatica Stieler 603. besteht aus zwei oder drei starken seulen, oben mit querbalken verbunden, im gegensatz zu einem gemauerten galgen. Melane. ich erhenke mich. Pickelhering. geht nur an dorfgalgen, so fällt euch kein ziegel auf den hals Chr. Weise Überflüssige gedanken M 3.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfgarten, m. Göthe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfgeigenstück, n. jeder roman von Klinger löst wie ein dorfgeigenstück die dissonanzen in eine schreiende letzte auf J. Paul Vorschule 1, 130.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfgeistliche, m. wie dorfpfarrer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfgeläute, n. das geläute, die glocken einer dorfkirche, besonders im gegensatz zu den gröszeren und zahlreichern glocken der stadt.

das bekannte dorfgeläute
widerhallt in meinem ohr
Salis 100.

wenn das dorfgeläute
dumpfig aus der weite
durch der wipfel dämmrung hallt
Matthisson 129.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfgemeindedorfgemeine,f. sämtliche bewohner eines dorfs.

[Bd. 2, Sp. 1281]


da sol man eine ganze dorfgemein umb frogen (fragen). Fastnachtsp. 68, 9.

so läg einr dorfgemein so grosz dran
das mich der pfarrer verkünt in pan 336, 4.

da kam eins mals auf ein marktag
ein pfaff von einem dorf allein
geschicket von der dorfgemein
H. Sachs 2. 4, 76b.

bauers- oder dorfgemeinde concio pagana Stieler 882. s. DWB dorfmenge.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfgericht, n: judicium rurale, jurisdictio pagi (Henisch 732. Frisch 1, 202b), aus dem schultheisz und schöppen bestehend.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfgeschichte, f. erzählung von dem leben der bauern Gotter 3, 220. Auerbachs dorfgeschichten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfgeselle, m. wie dorfknabe, bauernbursche.

von mir weder fried noch suon
prechent an den dorfgesellen
Wittenweiler Ring 47a.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) dieser
 ... dieser , diese , dies und dieses
 ... dieser , diese , dies und dieses