Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
doppelschule bis doppelsold (Bd. 2, Sp. 1270 bis 1271)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) doppelschule, f. der ort wo gespielt wird, niederd. dobelscole. swe hemeliken dobelscole holt eder openbare, de scal geven fif punt Leibnitz script. rer. brunsw. 3, 445.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelschuppe, f. sciaena cappa, ein umberfisch mit zwei reihen von schuppen an jeder seite des kopfs.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelschusz, m. doppelte einschlagsfäden in einer einzigen öffnung der kette, franz. doubles duittes, montades.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelseitig, adj. und adv. uneigentlich, was von zwei seiten kann betrachtet, beurtheilt werden. ohne rücksicht auf stelle und trennbarkeit sind, in absicht der bedeutung, die ableitungssilben er, ver, be, ab, ent, aus, auf und an doppelseitig Klopstock 12, 248. er den der schlimme für doppelseitig und der gutmüthige für veränderlich hält J. Paul Hesp. 1, 123. das alte doppelseitige verkennen der entflogenen groszen seele (Herders) ders. Vorschule 3, 153. s. zweiseitig.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelsichtig, adj. und adv. der denselben gegenstand zweimal nebeneinander sieht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelsichtigkeit, f. krankheit doppelsichtiger augen. diese krankheit liesz einen wunderbaren eindruck auf meine sehnerven zurück, nemlich eine völlige doppelsichtigkeit.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelsieg, m. ein zwiefacher. auf der insel war ihm die aussicht in die nahen räthsel und kämpfe seines lebens zuwider gewesen, aber jetzt mit dem herzen voll reise- und frühlingsblut streckte er die jungen arme ebensosehr nach einem gegner als nach einer freundin aus, gleichsam nach einem doppelsiege J. Paul Titan 1, 75.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelsinn, m. was auf zweierlei art kann verstanden werden, die zweideutigkeit. der doppelsinn eines worts, einer

[Bd. 2, Sp. 1271]


rede. hierdurch muszten nothwendig undeutlichkeit und doppelsinn entstehen Klopstock 12, 245.

macht ich durch doppelsinn dich roth
Gökingk 1, 80.

mich freut es, dasz er sein gefühl für dich
in diesem doppelsinn verbergen kann
Göthe 9, 109.

denn mich verklagt der doppelsinn des lebens
Schiller 362a.

du hast vielleicht mit listgem doppelsinne
das wort vermieden, das dich schuldig macht ders.

ich fürchte einen doppelsinn des teufels
der lügen sagt wie wahrheit ders.

ha ha! lachte Rafflard, der den doppelsinn auffaszte Gutzkow Ritter v. geiste 6, 416.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelsinnig, adj. und adv. was unsicher, unbestimmt ist, ambiguus, was zweierlei bedeutungen hat, anceps. doppelsinniger ausspruch.

was uns der geist erklärt
sieht doppelsinnig aus
A. Gryph. 1, 62.

das erste bekenntnis das ich dir zu machen habe, fällt meinem herzen schwer. nicht, als müszt ich über das gefühl erröthen das auf meinen wangen glüht, sondern weil es, so wie es immer sein mag, meinen schritt zu dir doppelsinnig machen könnte Klinger 2, 344.

der götter worte sind nicht doppelsinnig,
wie der gedrückte sie im unmuth wähnt
Göthe 9, 29.

bedenkt jedoch erneuter zeiten lauf
und sparet doppelsinnige worte 41, 99.

pflicht und ehre!
das sind vieldeutig doppelsinnge namen,
ihr sollt sie ihm auslegen
Schiller 374b.

(er) sagte den vers gar aus, um den sinn doppelsinnig zu machen J. Paul Titan 3, 106.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelsinnigkeit, f. niederl. dubbelzinnigheid. himmel, welche doppelsinnigkeiten von allen ecken J. Paul Siebenk. 4, 79.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelsold, m. zwiefacher. doppelsöldner die zwiefachen oder doppelsold haben Maaler 91d. Fries 454. begert dannoch kein lohn darzu als des abts narr, der von seim hinderdonnerklepfigem doppelhacken auch doppelsold fordert Fischart Garg. 57a.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) dieser
 ... dieser , diese , dies und dieses
 ... dieser , diese , dies und dieses