Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
doppellippe bis doppeln (Bd. 2, Sp. 1266 bis 1267)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) doppellippe, f.

lieblich, horch zur feinen doppellippe
hat der hirte sich ein blatt geschaffen
Göthe 40, 398.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelloch, n.
1. ein zwiefaches.
2. ein eingeweidewurm fasciola.
3. eine art des seeigels, echinus orbiculus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppellohn, m. zwiefacher Fries 454.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelmann, m. ein zweideutiger, der anders spricht als er denkt; s. DWB doppelmensch.

die sich lieszen schreiben ein
in den biedermannes bund,
da kein dupelmann nie stund
Logau 2. 2, 3.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelmantel, m. ein gefütterter, diploïs Dasyp. 318b. recinium ein doppel mantel oder vier schröter mantel, den man hindersich wirft Serranus xia. doppelmantel gefüttert kleid abolla, tunica duplex, diploïs Henisch 730. ein grobwollichter doppelmantel Wieland.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelmensch, m. wie doppelmann. doppelmensch homo duplex, versipellis, aliud loquens et aliud sentiens Henisch 730.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelmesse, f. dieser bischof leret mich das in der kirchen eitel duppel messen sind Luther 3, 529.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelmops, m. eine art schnupftaback, so genannt von dem wappen einer alten holländischen fabrik, auf dem zwei möpse abgebildet waren Herforts Waarenlexicon 590.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelmord, m. ein zwiefacher.

es musz ihr doppelmord durch recht beschönet sein.
Gryph. 1, 277.

[Bd. 2, Sp. 1267]



als ein denkmal muszt du (kreuz) ragen
für so grausen doppelmord
A. Grün Ged. 164.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelmütze, f.

wir tollten fort in jugendlicher hitze,
bis überdrüssig noch zuletzt
wir dem Parnass als eine doppelmütze
die beiden berge frevelnd aufgesetzt
Göthe 41, 138.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelnduppeln, duplicare geminare wie doppel machen, duplieren. gewöhnlicher ist jetzt verdoppeln. engl. to double, franz. doubler. im ahd., mhd., altsächs., altfries. und angels. kommt es in dieser bedeutung nicht vor, auch nicht im niederd., niederl. und dän. es zeigt sich erst im 16ten jahrhundert.
1. es doppelt das laster, wer wider die natur das gleisend der tugend einführt S. Frank Trunkenheit 13. ich doppel Alberus Nov. diction. Aa iij. dopplen duplare Dasyp. 318b. doppeln etwas zwürend auf einandern thun congeminare, ingeminare Maaler 91d. doppelen dupliren doppel machen geminare duplicare Henisch 729.

wenn Pharao die ziegel doppelt
und das volk selbst zur arbeit stoppelt,
gemeinklich umb dieselbe zeit,
sagt man, sei Moses auch nicht weit 730.

darumb auch unsre feind, zu dopplen ihre rach u. s. w.
Weckherlin 164.

die zugesäten felder
die duppeln alle lust
Fleming 65.

mit trauriger und zweifelhaftiger erwartung das künftige unglück doppeln Schuppius 695. führen es hinder und fürsich, doplen also das schifflohn 751.

nun sieht
sie uns und doppelt ihre schritte
Lessing 2, 243.

gedoppelt wird jetzt als selbständiges adj. gefühlt. rette mich von dem gedoppelten meineid Göthe 10, 102.

ein gutes glas von dem bekannten saft,
doch musz ich euch ums ältste bitten;
die jahre doppeln seine kraft 12, 128.

gedoppeltes vertrauen gebührt diesem unternehmen 43, 384. sie doppeln die blutigen streiche auf den feind Wieland.

den streich zu doppeln fühlt er keinen trieb.
Gries Tassos befreites Jerusalem 20, 43.

der naturtrieb bestürmt das empfindungsvermögen durch die gedoppelte macht von schmerz und vergnügen Schiller 1120.
2. sich doppeln.

ein mancher der fast nie des weins entrathen kan,
beredt die leut und schwert der schönen geister kraft
verstärk und dople sich durch disen süszen saft.
Rompler 80.


3. technische bedeutungen. stiefel, schuhe doppeln neu besohlen, versohlen Frisch 1, 202a. Schmeller 1, 387, und so wird auch das englische to double gebraucht. mit tanzen thut man wahrhaftig die schuch nit dopplen Abrah. a S. Clara. der mag wissen ob seine stiefelsohlen von Sachsen bis Syrakus halten, oder ob er sie neu doppeln lassen musz Holtei Lammfell 5, 60. mit zwei schuhdräten so gegen einander durch gezogen werden, die schuh nähen Frisch 1, 202a. s. DWB aufdoppeln. ebenso strümpfe doppeln resarcire lacerata tibialia Frisch 1, 202a.

ja du verstehst nicht recht den schimpf,
ich will dir doppeln deine strimpf (dir füsze machen, dich jagen):
du solst dich fort nicht unterstehn
zu frenden weibern zu bulen gehn
Jac. Ayrer Fastnachtsp. 85d.

kleider doppeln das tuch der kleider mit leinen belegen. ein schiff doppeln ihm eine doppelte verkleidung geben. eine wand doppeln von beiden seiten auskleiben, auszen und innen mit lehm belegen Frisch. die glieder in der schlachtordnung doppeln ders. das pferd doppeln auf der reitbahn das pferd gegen die mitte des reitplatzes wenden und es gerade an die andere wand leiten, ohne die hand zu wechseln.
4. uneigentlich.

sie ruft die strafen ganz zusammen
und doppelt ihre grimme flammen
Opitz 3, 185.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) dieser
 ... dieser , diese , dies und dieses
 ... dieser , diese , dies und dieses