Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
doppelfarbig bis doppelflöte (Bd. 2, Sp. 1262 bis 1263)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) doppelfarbig, adj. und adv. die doppelfarbige nationalcocarde Dahlmann Franz. revolution 247.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelfaust, f.

dort stürzt von euren hebeln erzgebirg herab,
geschmolzen flieszts, zum werkzeug umgebildet nun,
zur doppelfaust. verhundertfältigt ist die kraft.
Göthe 40, 384.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelfeile, f. franz. lime double.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelfenster, n.
1. fenster mit einem kreuz, wo unten und oben flügel sind Henisch 730. 1068.
2. zwei vor einander gesetzte fenster zu besserer abwehr der kälte.

schneidender ostorkan aus Sibirien saust am doppelfenster.
Voss.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelfernrohr, n. zwei verbundene fernröhre, für jedes auge eins. franz. binocle.

[Bd. 2, Sp. 1263]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) doppelfieber, n. febris duplicata Nemnich Lex. nosolog. franz. fièvre double.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelfinte, f. captatio geminata, in der fechtkunst.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelfleck, m. eine art lippfische im mittelländischen meer mit zwei braunen flecken, labrus bimaculatus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelflinte, f. mit zwei läufen und zwei schlössern, le fusil à double canon.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelflor, m. kreppflor, franz. crépon.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelflöte, f.
1. bei den alten zwei flöten die man in den mund steckte und wovon mit jeder hand eine gespielt ward. bildlich, das schmachten nach freundschaft, dieser doppelflöte des lebens J. Paul Flegelj. 1, 137.
2. in den orgeln eine stimme wobei die pfeifen gedeckt sind und zwei lefzen haben.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) dieser
 ... dieser , diese , dies und dieses
 ... dieser , diese , dies und dieses