Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
doppelblume bis doppeldeutung (Bd. 2, Sp. 1261 bis 1262)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) doppelblume, f. atragena. eine pflanze deren blätter vier eiförmige, abfallende kelchblätter und gewöhnlich zwölf schmale blumenblätter hat.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelbogen, m. doppelter papierbogen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelbraut, f. eine unverheiratete die von zwei männern kinder hat. als ich mich ebenso gerührt als erzürnt von der doppelbraut geschieden hatte, fiel mir der nutzen des frühlings und sommers besonders auf. sie sagte vor mir aus der grosze sei von einem bauernsohne und das kleine von einem fröhner J. Paul.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelbüchse, f. wie doppelhaken.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelbuchstabe, m. die verbindung, das zusammenhängen mehrerer buchstaben, franz. ligature.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelbund, m.

ein schöner doppelbund vereinigt die parteien
Bürde.

fragten Sie weibliche phantasie oder weiblich gefühl? den treuen doppelbund Benzel-Sternau.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppelchen, n. eine kleine münze. man liesz mich ruhig über die schwelle, sobald ich mein doppelchen für die ansicht des mir zugemuteten aquavits auf den teller gelegt hatte Thümmels reise 6, 420.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppeldach, n. auf welchem die ziegel so gelegt sind dasz ein oberer ziegel über die fuge zweier untern kommt.

[Bd. 2, Sp. 1262]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) doppeldaffet, adv. s. DWB daffet.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppeldeutig, adj. wie doppelsinnig, zweideutig. doppeldeutige worte und reden Butschky Patmos 341.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doppeldeutung, f. die ursach warum grosze paläste mit so mancherlei seltsamen politischen abenteuern, erzbetrüglichen gedanken und worten, doppeldeutungen, eid- und bundbrüchen u. s. w. besetzt und besessen seien, wie vordem die ägyptischen tempel mit wunderfiguren angefüllt waren Butschky Patmos 424. ohne alle gefährde und doppeldeutung 853.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) dieser
 ... dieser , diese , dies und dieses
 ... dieser , diese , dies und dieses