Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
dollbruder bis dollisieren (Bd. 2, Sp. 1228 bis 1229)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dollbruder, m. viererlei brüder findet man in der welt, dollbrüder, vollbrüder, falschbrüder, lochbrüder Henisch 530. der sich toll und voll sauft. bruder Tol s. oben 419.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dölle tölle, f. tollheit, unverstand. dölle, stumpfe hebetudo metaph. Dasypod. 92c. 319a. tölle unverstendigkeit stupiditas, inertia Maaler 403c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dolle, s. DWB dole.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dolle, eine waffe. palster, dollen, schwertpfrimen Fischart Garg. 118a. so waren auch die reuterdollen noch nicht aufkommen 119a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dollebiene, f. drohne, brutbiene fucus Henisch 724.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dolleisen, n. s. DWB dollen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dollentullen, feine wäsche fälteln mit dem dolleisen, einem länglich runden spitz zulaufenden werkzeug von metall. in Schlesien, Obersachsen und Thüringen gebräuchlich, in der Oberlausitz duddeln. es werden dabei röhrenförmige falten gebildet.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dollerei, f. also musz die scientia nicht in dir sein, oder es ist ein leere fantasei und dollerei, darausz die fantasten wachsen Paracels. opp. 1, 273a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dollhof tollhof, m. labyrinthus Henisch 724. dolhof Stieler 323.

[Bd. 2, Sp. 1229]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dollieren, sie hatte eben hätschelnd und dollirend ihren kopf in der mutter schoos gelegt Bog. Goltz Jugendleben 2, 194. wie das folgende
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dollisieren tollisieren, thöricht, unsinnig handeln. nit weniger (als Xerxes der den berg Athos bekriegte und das meer peitschen liesz) künigklich hat dollisiert der grosz Alexander, der seins vatters verleugnet S. Frank Chronica 123a. denn was ist anders dollisiren denn irrgehen im gemüt ders. Lob der thorheit 32b. wie süsz aber dollisiren und narren sei, so sie unzählbare welt bauen, so sie die sonnen, den mon, sternwelt etc. gleich als mit einem finger oder faden abmessen 48b.

disz sprichwort trift die kindlin klein,
die bald gescheid und listig sein,
ganz jung weisheit von sich thun geben:
dieselben kindlin nicht lang leben,
oder thun leichtlichen dollsirn,
weil sich zu bald bemüht das hirn
Eyering 1, 703.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) dieser
 ... dieser , diese , dies und dieses
 ... dieser , diese , dies und dieses