Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
dohnensteig bis dolch (Bd. 2, Sp. 1221 bis 1222)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dohnensteig, m. die reihe der gestellten vogelschlingen Frisch 1, 201c. s. dohnenstrich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dohnenstellwerk, n. das legen der vogelschlingen.

ein henker wil das dohnenstellwerk in einem nahen walde dingen:
weil henken nun nicht mehr ist bräuchlich, so nährt er sich gleichwol mit schlingen
Logau 3. 237, 111.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dohnenstrich, m. wir trieben einen mächtigen taubenverkehr und hegten in unserm wäldchen einen hübschen donenstrich Arndts leben 50. s. dohnensteig.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doho, interj.

halloh! gesellen drauf und dran!
jo! doho! hussasa!
Bürger 71a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doi, ausruf der verwunderung.

doi! was wunders was ist das?
Wittenweiler Ring 17d, 21.

vergl. das ahd. oi, hoi Gramm. 3, 296.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dol, m. kaulkopf, mühlkopp, ein fisch, cottus gobio Schrank Bair. reise 99. s. DWB dolp.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dol, f. das leiden, die duldung, das ertragen von schmerz, tolerantia, mhd. dol Ben. 1, 377a. altn. þol n. dän. taal. das verbum dolen tolerare, goth. þulan, ahd. dolên, mhd. doln, alts. tholôn, altfries. tholia, ags. þolian, engl. thole, schwed. tola, dän. taale ist in der Schweiz noch im gebrauch, wie das adj. dolig verträglich, patiens, schwed. tolig, dän. taalig. Stalder 1, 288. Tobler 144a.

so hond ir vor gehöret wol
wie er hat iomer und auch dol
nach der vil lieben dochter sein.
er meinte sie wär lange hin:
sie hett sich selber erhenket
Hans der Büheler Königstochter von Frankreich (Straszb. 1508) 42b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dol, f. s. DWB dole.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dolb, eiserner knüppel. kolb damit man etwas durch den harten streich zerkleube clava ferrea, malleus ferreus Henisch 723. das weisz erdreich mit dem schleisz, eisen und dolben angreifen ders. dolbe Stieler 349. vergl. DWB dolp. dodde.

[Bd. 2, Sp. 1222]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dolbirne, f. tollbirne; vergl. dollapfel.

herr schulthes, schaut mir auch mein nasen
gleich einer dolbirn und fein drollet (gedreht, rund):
hat auch erker zu beiden seiten
gleich wie der lauferthurn von weiten
H. Sachs 3. 3, 15b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dolch, m. sica, pugio, jetzt mit starker, im 16ten und 17ten jahrh. öfter auch mit schwacher decl. ein aus dem slavischen herübergenommenes wort, böhm. poln. tulich, wie auch H. Sachs noch dollich schreibt. niederl., schwed. und dän. dolk, isl. dôlgr. die romanischen sprachen gebrauchen das aus dem latein. pugio stammende pugnale ital., punal span., poignard franz., so auch engl. poniard. dolch ist erst im 16ten jahrhundert zu uns genommen; Luther gebraucht es noch nicht. dolch stechdegen Dasypod. 282b. gladiolus ein degelein, tolch Serranus K 3b. der tolch oder sticher Maaler 404. verborgner tolch, heimlicher sticher dolon ders. pugio ein dolck Chyträus 219. tolch, stecher Junius 251a. ein heimlicher tolch ders. es ist damit ein stockdegen, jacobsstecken (Fischart Garg. 118a), jacobsstab (Frisch 1, 200c), dolon gemeint, ein hülzin stab, darin ein schwert oder spitz eisen verborgen ist, oder ein geisel, darin ein dolch steckt Dasypod. 56c. dolchen die von einander springen, wann mans bei dem heft truckt Fischart Garg. 118a. dolch, kurzer degen, gewehr, sticher, pugio, dolo, gladiolus, gladius minor qui occultari potest Henisch 723. dolch gladiolus, ein stecher Schönsleder L 3. man nannte ihn daher früherhin auch deglein; s. DWB degen. es ist eine tückische waffe, die meuchelmörder und banditen gebrauchen: gift und dolch werden öfter zusammen genannt.

ich hab mich gerüst auf die nacht
gleichwie ein jäger auf die jacht
mit creuzhacken, dollich und schwerdt
H. Sachs 3. 2, 8c.

hat man im zuletzt einen tolchen in das herz gestoszen Kirchhof Wendunm. 469a. der tolch gar in die saurmilch gestoszen, zu zeiten in kindstreck Fischart Garg. 282a. er zucket einen dolchen, wirft Trachinum dasz er im in die brust bisz ans heft fuhr Buch der liebe 203, 3. und hatte ein jeder von groszen gliedern ketten um, so unter 500 floren keiner nicht hatte: sowohl silberne dolch und schwert Schweinichen 1, 53. 54. Stieler 323. beknöpft dolchen Fischart Garg. 19b.

die schnack braucht weder dolch noch schwert.
Fuchs Mückenkr. 1, 865.

do sahe man hunderterlei wehr,
schwert, dolchen, federspies und speer 1, 966.

den dolch an einem stein wetzen Henisch 723. den dolch von der seiten ablösen das. der dolch trieft von blute das. ein langer breiter dolch lingula das. sprichw. Judas bindfaden und Doegs dolch finden sich endlich auch das. ein edler knab zu fues der hat — 1 vergultes rapir mit weiszsameten schaid, 1 solchen dolchen, 2 dolchen Westenrieder Beiträge 5, 168. 169. dasz ein junger knab mit einem dolchen gestochen worden Würz 23.

der grimm bricht endlich los, die dolchen gehn auf mich;
eh ich die noth erkennt, empfund ich disen stich.
A. Gryph. 69.

doch kamen sie zeitlich genug dasjenige zu sehen, welches sie in herzen schmerzte mehr als dolchen und messer Riemer Stockfisch 328. einem den dolchen auf die kehl setzen Kramer Niederd. wörterb. 68b. ich ward auch so wütend dasz ich schon nach diesem dolch griff, um einem von beiden, beiden! das herz zu durchstoszen Lessing 2, 187. so werde die haarnadel zum dolche! das. oft mit dolchen bewehrt Zachariä.

und jeder dolch und jeder nackte degen
schleicht in die scheide still zurück
Wieland Oberon 1, 45.

da ward ich Spanierin in meinem herzen und griff nach meinem dolche Göthe 10, 57. auf einmal war das gutherzige französische mädchen wieder da, das keine liebestränke kennt und keine dolche zur rache 10, 58. der dolch stack in seinem bauch wie ein pfahl in dem weinberg Schiller 119a. hier werf ich meinen dolch weg und meine pistolen und das fläschchen mit gift 123d. ja und bei allen schrecklichen seufzern derer die jemals durch eure dolche starben 136b. schlägt mit dem dolche auf einen stein dasz es funken gibt 140b. der dolch sinkt aus meinen händen 141a. so ritze mir hurtig mit deinem dolche den arm auf 157a. gift und dolch in mörders hand 244a.

(ists wahr) dasz er den dolch nach ihr gezückt? dasz man
aus seinem zimmer blutig sie getragen? 289b.

ich setze
den dolch auf eines weibes brust 300a.

(drauf) stöszt herzog Hans den dolch ihm in die kehle 549a.

[Bd. 2, Sp. 1223]



zum abschied zückt er einen dolch
und sang ein spottlied noch
Rückert 156.

es schleicht mit blankem dolche
ein mörder lauernd heran
A. Grün 72.

dem sorglosen feind beim becher
senden wir nicht dolch und gift 223.

bildlich. so legte Alexander seinen tolch und den Homerus allzeit zusammen, ohne zweifel anzuzeigen dasz seine ritterlichen thaten bald müsten verschwiegen bleiben, wann sie nicht durch sinnreiche schriften und zuthun der poeten erhalten würden Opitz Vorrede. sprich dein verdammtes 'eben die' noch einmal und stosz mir den dolch ins herz! Lessing 2, 124. den dolch von einem blicke hättet ihr sehn sollen, womit Danischmend den alten kalender durchbohrte Wieland 8, 136.

mir war der bange vaterton
ein dolch ins herz ders.

jetzt, da ich der reue dolch empfinde
Bürger 100a.

gift und dolch, statt böser zungen,
misch ich, schärf ich dem verräter
Göthe 41, 37.

nie hätte Fiesco sich in die welt gestürzt, nie in die dolche des neids Schiller 157a.

bringen Sie,
o bringen Sie sie (die liebe) Ihren künftgen reichen
und fühlen Sie, statt dolchen des gewissens,
die wollust gott zu sein 251b.

der dolch der kritik J. Paul Grönl. proc. 29. auf Albano traf die schneide dieses komisch tragischen dolches senkrecht genug, er fühlte sich getroffen von der schneidenden satire, dasz Schoppe eine marionettenredoute in einem kasten mit auf den maskenball brachte und seine puppen wie wirkliche masken sich gebärden liesz J. Paul Titan 2, 104.

so wird ein solcher blick der lieben frau zum dolche,
und eifersucht erscheint mit furiengefolge.
Kotzebue Dramat. sp. 8, 147.

Pauline gedachte der zeiten, wo sie auch mit dolchen spielte Gutzkow Ritter v. geiste 4, 18. du wühlst den dolch in meiner brust 6, 393.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) dieser
 ... dieser , diese , dies und dieses
 ... dieser , diese , dies und dieses