Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
dodern bis dohle (Bd. 2, Sp. 1218 bis 1220)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) doderntodern,
1. wie dadern undeutlich, schnell und heftig reden, stottern.

was sol fremden leuten solichs klagen,
das zanken, kiplen, fluchen, hadern,
das dodern, plodern und auch schwadern? Fastnachtsp. 256, 3.

toderen, mit der red z vast eilen, toderen oder bloderen. mit vil worten schnell und behend reden convolvere verba

[Bd. 2, Sp. 1219]


magno cursu Maaler 403ab. Stieler 269. tuttern Schmeller 1, 462. dodera dudern Tobler 142. schwäb. dudern stottern Schmid 146. s. dodeln.
2. zittern, sich hin- und herbewegen. dem kleinen lamm dodert das schwänzchen. tattern ertattern, vor frost zittern, vor furcht erschrecken, auszer fassung geraten, verblüfft werden Schmeller 1, 462. es dottert mir, dattert mir mein herz pocht Stalder 1, 293. nachdem solche wort auszgestoszen worden, fieng etlichen unter ihnen das gesäsz zu tottern und das haar zu grausen und mit allen henden creuz für sich zu machen und sich in alle macht zu segnen Fischart Garg. 229b. wer ein böses gewissen hat, dem thatert die brust, wie ein müllbeutel, wann er nur ein schatten an der wand sihet Abrah. a S. Clara. s. erdatern.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doeg, m. ein Edomiter und vornehmer diener Sauls, der diesem den priester Ahimelech verriet und ihn auf Sauls befehl mit 84 priestern tödtete (1 Sam. 21, 7—22. 18, 22. Psalm 52). daher wird sein name für einen verräter und bösewicht gebraucht. dasz den salzburgischen Doeg alles unglück bestünde Vitus Dietrich bei Luther 5, 117a. hüt dich für Judas kusz, Joabs grusz und Doegs streichen Henisch 722. gott kann einen fürsten wol wider auf die rechte seite lenken, wann ihn gleich ein Doeg auf die link seiten gebeuget hat ders. Judas bindfaden und Doegs dolch finden sich endlichen auch ders. mein Doeg, der Butyrolambius Schuppius 670.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dog, m.doggedocke,m. seltner f. groszer hund, hetzhund aus England oder Dänemark, bullenbeiszer, molossus. niederl. und engl. dog, schwed. und dän. dogge, franz. dogue. dog doggen Henisch 722. dock ein eigen art hunde mit langen ohren, canis anglicus das. docke molossus anglicus Frisch 1, 200b. ein groszer hund oder englische dogh Junius 42. englische docke oder dogge Stieler 323. dog docke Steinbach 1, 279. der neunt mit eim englischen docken Fischart Garg. 215a.

den mammon seines herrn bewachte
ein dogge
Pfeffel.

keuler, gelt, ein rüstiger dogg hängt jetzt über dir Fr. Müller 1, 363. 364.

anfangs kratzte der dogg und winselte
Voss.

eine dänische docke die traurig ihm nachschlich, war sein begleiter Thümmel Reise 4, 229.

ob auch das rosz sich grauend bäumt
und knirscht und in den zügel schäumt,
und meine doggen ängstlich stöhnen
Schiller 66a.

kaum seh ich mich im ebnen plan,
flugs schlagen meine doggen an
und bang beginnt das rosz zu keuchen
und bäumet sich und will nicht weichen 66b.

jetzt ruf er den jäger, ich will meine doggen füttern 312b.

die dogge meint den schnellsten hirsch zu jagen.
Uhland Ged. 499.

'scher dich zum henker, du dummkopf' fuhr ihn der alte mit einer überlegenheit an, welche Veitel nur von jungen herren mit groszen dänischen doggen zu ertragen gewohnt war G. Freytag Soll und haben 1, 150.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doggel, n. kleiner hund Schmeller 1, 360. in Schlesien döggel, teckel Weinhold 15a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doggen, pl. eier von fischen oder krebsen Henisch 722.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doggenpaar, n.

und als das bild vollendet war,
erwähl' ich mir ein doggenpaar,
gewaltig, schnell, von flinken läufen,
gewohnt den wilden ur zu greifen;
die hetz ich auf den lindwurm an
Schiller 66a.

besteige den versuchten rappen,
und von dem edeln doggenpaar
begleitet, auf geheimen wegen,
wo meiner that kein zeuge war,
reit ich dem feinde frisch entgegen das.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
doggensander, m. eine stachel- oder warzenschnecke im mittländischen meer Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dogger, m. fischerfahrzeug in der nordsee Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dögling, m. eine art wallfische Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dohle, f. monedula, s. DWB dahle, wo die verschiedenen formen angegeben sind. gleich als wir in unsern landen möchten sagen von den dolen oder kreien, wenn man sie aus iren nesten mit iren jungen verstöret und verjaget Luther 3, 305b. oder halte alle menschen für eitel gense und dolen 3, 468b. an dem hofe zu Cassel wurden in der zweiten hälfte des 16ten jahrh. junge dohlen gegessen Rommel Hess. geschichte 4. 1, 717. die döll die gackt Eyering 2, 130. habs von einer dohl fispern gehört Fr. Müller 3, 360. soll ich zugeben dasz sich eine

[Bd. 2, Sp. 1220]


häszliche dohle mit meinen prächtigen pfauenfedern ausschmücke Lessing 1, 295.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dohle, f. röhre s. DWB dole.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) dieser
 ... dieser , diese , dies und dieses
 ... dieser , diese , dies und dieses