Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
distelbahn bis disteleisen (Bd. 2, Sp. 1194 bis 1195)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) distelbahn, f. bildlich wie dornenweg, voll leiden und beschwerden. Herkules spricht

wohl dem der mit mir treten kann
hier auf der tugend distelbahn.
Lohenstein Sophonisbe 76, 584.

s. distelweg.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelbart, m. ein stachelicher, nicht rasierter bart. ich hab einen recht garstigen singlehrer, einen alten distelbart. pfui! wie mir das zuwider ist Bettine an Clemens 320.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelbaum, m.

der sich auf einen distelbaum setzt
und sich auf junge knaben verläszt,
der läszt sich ein blinden leiten
Uhland Volksl: 101.

[Bd. 2, Sp. 1195]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) distelbirn, f. cactus triangularis Nemnich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelblume, f. pappus cardui Henisch 719. Stieler 203. distelplum lanugo Voc. theut. 1482 e 8b. so si dur (dürr) sint und flugt vom wind hinweg lanugo Vocab. incip. teut. d 4. ebenso
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelblust Dasyp. 318d.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelblüte, f. distelblüt oder woll die von disteln und bäumen fället Frischlin Nomencl. 69. distelblut Henisch 719. bildlich, indes Siebenkäsens schmetterlingsrüssel fand in jeder distelblüte des schicksals offene honiggefäsze genug J. Paul 1, 33.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelbock, m. cerambyx cardui Nemnich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelbusch, m. distelgesträuch, carduetum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
disteldorn, m. die hervorstehende, stechende spitze, der stachel der distel.

sam uns die disteldorne und ouch die steine hie irrent an der sæte Jüng. Tit. 4762, 4.

im mhd. gebrauchte man auch distelgræte pl.

hie mischet sich minne süeze mit distels græten.
Reinmar v. Zweter MS. 2, 127a.

ein distelspitzelîn Renner 15483. vergl. dorndistel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
disteleisen, n. stab mit einem schmalen eisen womit man die disteln auf dem besäten feld ab- und aussticht. s. DWB stecheisen.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) dieser
 ... dieser , diese , dies und dieses
 ... dieser , diese , dies und dieses