Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
dielenblock bis dielensäge (Bd. 2, Sp. 1102 bis 1103)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dielenblock, m. an eichen ein dienlich dielploch Weisth. 3, 747. einander mit einem hausbalken oder dielenblock aushelfen Möser 1, 373.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dielengericht, n. s. diele 10.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dielenglätter, m. der durch hin- und hergehen auf dem fuszboden die dielen glatt macht. Luther zu kräftig, ein bloszer gleitender dielenglätter der kirche zu sein J. Paul Katzenberger 3, 72.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dielenhandel, m. bretterhandel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dielenhändler, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dielenhandlung, f. er hat die dielenhandlung seines vaters übernommen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dielenkammer, f. schlafkammer auf dem boden; s. DWB diele 5. sie stieg in die dielenkammer hinauf Zingerle Hausmärchen 2, 17. tilechammer Tobler 138.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dielenkopf, m. in der dorischen seulenordnung eine tafel unter dem kranzleisten welche dem kopf, d. h. dem vorragenden ende einer diele gleicht und unten mit zapfen versehen ist, pseudomutulus, franz. und engl. mutule, ital. modiglione Beil 145.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dielenlampe, f. die auf der flur brennt Beil 145.

[Bd. 2, Sp. 1103]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dielennagel, m. franz. clou à planche Beil 145.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dielensäge, f. Beil 145.