Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
diebslaterne bis diebsnagel (Bd. 2, Sp. 1096 bis 1097)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) diebslaterne, f. blendlaterne, laterna furtiva, surda, coeca Stieler 1121. engl. dark lantern. s. diebsleuchte.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diebslaternleinmacher, m. Fischart Groszmutter.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diebsleiter, m. lictor, furum deductor Henisch 692. engl. thiefleader.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diebsleiter, f. deren sich diebe beim nächtlichen einsteigen bedienen Henisch 692. bildlich, die diebsleiter halten an einem diebstahl theil nehmen, dabei behilflich sein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diebsleuchte, f. wie diebslaterne Stieler 1154. dän. tyvelygte.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diebsloch, n.
1. soviel als diebshöhle.
2. gefängnis für diebe Stieler 1102.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diebslüge, f. solch und dergleich diebslüg sie trieben Thurneisser Archidoxa 69.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diebsmeile, f. eine kürzere meile Stieler 1219.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diebsmittel, n. ein leichtfertiges mittel, fraudulentia Stieler 1288.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diebsmütze, f. nebelmütze, nebelkappe, cucullus Stieler 1316. s. diebskappe.

[Bd. 2, Sp. 1097]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) diebsnagel, m. furtiva ungula. sich mit diebsnägeln krätzen, untrew sein aliquem milvinis et aquilinis ungulis esse Henisch 692.

mit den diebsnegeln ich scharren thet
das ai mit den schalen zusamen
H. Sachs 1, 507b.

der hat sich mit diebsnegeln dirt 3. 2, 53d.

ich glaub er künn wol zu greifen,
findt ein ding ehs verloren wird (stiehlt es):
mit diebsnegeln er den bawrn schirt:
was nit wil gehn thut er tragen,
wie denn das alt sprichwort thut sagen 2. 3, 99a.