Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
dickhülsig bis dickleibigkeit (Bd. 2, Sp. 1081 bis 1082)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dickhülsig, adj. und adv. duracinus. dickhülsige trauben. die grauen erbsen sind dickhülsig. daher
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dickhülsigkeit, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dickich, gewöhnlich dickicht,n. bei Hagedorn m. dichtes gebüsch, unterholz, densa arborum. engl. thicket. Voss schreibt mit unrecht dickig für dickich; vergl. Gramm. 2, 313. 380. das wort kommt im 17 ten jahrh. zum vorschein, Henisch 688, der dickicht und dickechtig schreibt, und Stieler 312 führen es nur als adj. und adv. an in der bedeutung von aliquantulum crassus, subcrassus, subdensus. du bist dickechtiger (crassior) als du vor einem jar warest Henisch. und so gebraucht es noch Klinger, ich will dich hinauftragen (auf den berg) durchs dickigte heimliche dunkel Theater 4, 119. als subst. ist es aus der jägersprache genommen. Frisch 1, 194c bemerkt folgendes, ein dickicht ist bei den jägern gebräuchlich, als haselndickicht, buchen- fichten- kieferndickicht, fruticum vel arborum e semine procrescentes plantae et fruticantes vel silvescentes arbusculae Flemming Teutscher jäger 1, 40. Steinbach führt es nicht an.

der ähren falbes dickicht
Pfeffel 178.

ein hund der keinen dickigt scheute
Hagedorn 2, 184.

selber die rudel liegen gestreckt im kühlesten dickicht.
Zachariä.

und (mag) ein räuber auf den raub
in dem dickicht lauschen.
Gökingk Lieder zweier liebenden 20.

sich ins dickicht verstecken Schiller 121b. ein wild das mit ihnen durch jedes dickicht rennt J. Paul Siebenk. 4, 11.

[Bd. 2, Sp. 1082]


verworrnes dickicht hemmt den lauf
Uhland 369.

sie klimmen durch das dickicht den steilsten berg hinan. 415.

sprachs und taucht aus dem dickig hervor.
Voss Odyssee 6, 127.

Flavio stürzte herein — zerfetztes kleides wie einer der durch dorn und dickicht durchgestürmt Göthe 22, 87. auf der flucht sucht er (der fuchs) das engste dickicht Reinhart Fuchs xxii. bildl., im gestrippe und dickicht der haare im pelzwerk eines muffs J. Paul. s. dickung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dickichtschauer, m. schutz gegen das unwetter im waldgebüsch.

in dickichtsschauer
drängt sich das rauhe wild
Göthe 2, 65.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dickkopf, m. capito. niederl. dikkop. uneigentlich ein geistig beschränkter mensch ohne einsicht und verstand, dummkopf, daher auch ein schimpfwort. ferner ein hartkopf der keinen einflusz, auch nicht den wolthätigsten auf sich zuläszt, keine gründe annimmt. in einigen gegenden nennt man die Lutheraner dickköpfe, wahrscheinlich mit anspielung auf Luthers starken kopf, die reformierten aber spitzköpfe.

hör ich nicht frazen den dickkopf
der witzlos jederman will lehren?
Weckherlin 533.

es sind in Berlin wenige leute die eine vernünftig ausgewählte religion haben, hingegen noch dickköpfe und schwärmer genug die seufzen und andere verfolgen Gökingk Leben Nicolais 112. Hermes Soph. reise 3, 51. zuvor musz ich den dickkopf erschlagen Kotzebue Dramat. spiele 2, 297.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dickkopf, m. verschiedene thiere mit dicken köpfen, fische wie der kaulbarsch perca cernua und der döbel cyprinus dobula. eine art seewölfe in Canada und eine art hänflinge in Mexico, linaria mexicana, carolinische enten anas bucephala, eine art schildkröten testudo caretta, nordamericanische ameisen formica cephalotes. endlich heiszen so die aus den eiern der frösche und kröten gekommenen puppen, die kielfrösche, kaulköpfe, gyrini.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dickköpfig, adj. und adv. amplo capite conspicuus, deformis. er sei ein bauchiger dickköpfiger herr gewesen Arnim Kronenwächter 1, 266. gewöhnlich uneigentlich, von beschränktem verstand, von halsstarrigem wesen. der dickköpfige dumme junge Rabener 3, 195.

sie setzt sich an ihr pult im schlafrock und der mütze,
beglotzt des dichters werk dickköpfig wie ein bär.
Langbein.

auch dickkopficht, mein herr vetter gab mir auch einen neuen namen und hiesz mich einen dickkopfichten schlingel, zum öftern gar einen schelm Ungar. Simpliciss. 2. s. dickstirnig.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dicklaubig, adj. und adv. wie dickbelaubt. dicklaubige bäume standen umher.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dicklechtig, adj. für dicklich Dasypodius 314d. äher von kleinen dichlechtigen blättlein zusammengesetzt Tabernaem. 517. vergl. Gramm. 2, 383.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dickleibig, adj. und adv. ventriosus, wohlbeleibt, schmeerleibig. ein dickleibiger mann kommt nicht durch diese enge thüre herein. uneigentlich, er hat ein dickleibiges buch geschrieben. dickleibige lebensbeschreibungen Klinger 11, 258. davon
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dickleibigkeit, f. ventris obesitas, schmeerleibigkeit. dem mann ist seine unnatürliche dickleibigkeit eine grosze last.