Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
dickfellig bis dickgrell (Bd. 2, Sp. 1080 bis 1081)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dickfellig, adj. und adv. der ein dickes fell hat. bildlich, unempfindlich gegen vorwürfe oder züchtigungen Hermes Sophiens reise 2, 545.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dickfisch, m. ein elbfisch, cyprinus orfus und leuciscus. ein groszer und fetter fisch in der Donau, ungar. tok-hal, den man für das männchen des hausen acipenser huso oder für den alten stör acipenser sturio hält Höfer Östreich. wörterb. 1, 149.

[Bd. 2, Sp. 1081]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dickfleischig, adj. carnosus Nemnich Wörterb. 107.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dickflüssig, adj. was schwer flieszt. dickflüssige farbe mit öl verdünnen. daher
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dickflüssigkeit, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dickfusz, m.
1. eine art regenpfeifer mit vorzüglich dicken füszen, steinwälzer, groszer brachvogel, charadrius oedicnemus Nemnich 1, 1004.
2. eine art milben, acarus crassipes.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dickgarn, n. dicke wollene tuchfaden Beier 92.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dickgemeldet, adj. wie dickbemeldet, dickgesagt, oft genannt. bald darauf hat dickgemelter Bolisloff einem fürsten aus Reuszen seine tochter verheirathet Micrälius 2, 193.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dickgepolstert, bildlich für dickleibig, eine freundin, eine etwas dickgepolsterte jungfräuliche fünfundvierzigerin J. Paul Klagel. 6.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dickgläubig, adj. ironisch für rechtgläubig.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dickgrell, adj. auf den eisenhämmern dickgrelles eisen, das wegen der noch beigemischten fremden theile matt flieszt, schäumig und inwendig voll blasen ist: im gegensatz von DWB dünngrell.